31.08.2013 08:30 Gastspiel im September

Konzert Klassik: Marek Janowski und das RSB führen Wagners "Ring" beim George Enescu Festival in Bukarest auf

Marek Janowski und das RSB spielen mit dem Ring in Bukarest

In der Bukarester Sala Mare a Palatului führen die Musiker des Rundfunk-Sinfonierochester Berlin die vier Opern Wagners innerhalb einer Woche auf. © Kai Bienert

Marek Janowski und das RSB fuehren Wagners Tetralogie konzertant beim George Enescu Festival auf

Bild 2: Marek Janowski © Felix Broede

Von: GFDK - Christina Gembaczka - 2 Bilder

Nach den Erfolgen des konzertanten Berliner Wagnerzyklus (2010-2013) geben Marek Janowski und das Rundfunk-Sinfonierochester Berlin (RSB) mit Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ im September ein Gastspiel beim international renommierten George Enescu Festival in Bukarest, das in diesem Jahr vom 1. bis zum 28. September stattfindet.
 
In der Bukarester Sala Mare a Palatului führen die Musiker die vier Opern Wagners innerhalb einer Woche auf: „Das Rheingold“ am 15. September, „Die Walküre“ am 16. September, „Siegfried“ am 19. September und „Götterdämmerung“ am 22. September. Die Darbietung des „Rings“ darf als Besonderheit im Kulturleben Rumäniens angesehen werden, da die Tetralogie dort seit 50 Jahren nicht mehr zusammenhängend zu hören war.

Festival in Bukarest 

Zu den Solisten zählen Künstler aus dem Berliner Wagnerzyklus wie Christian Elsner, Petra Lang und Günther Groissböck sowie zahlreiche rumänische Sänger wie Ştefan Ignat, Sorin Coliban und Valentin Vasiliu. Darüber hinaus sind weitere international bekannte Sänger beteiligt, so z. B. Elisabeth Kulman, Catherine Foster und Stefan Vinke.
 
Marek Janowskis Konzept, sich der Musik Wagners in Reinform anzunehmen, erwies sich in den drei vergangenen Spielzeiten des RSB als großer Erfolg. Festgehalten wurden alle zehn Teile des einzigartigen Projektes vom Label PentaTone in einer Serie von Super Audio-CDs, die mit fünfkanaligem Surroundklang und umfangreichen Booklets aufwarten.

Veranstalter: George Enescu Festival, www.festivalenescu.ro/en/

Wir lieben Konzerte... weil sie Musik erlebbar machen

 

Sonntag, 15. September 2013, 19.30 Uhr
Sala Mare a Palatului Bukarest

Richard Wagner
„Das Rheingold" WWV 86 a
Vorabend des Bühnenfestspiels „Der Ring des Nibelungen"
 
Marek Janowski (Leitung)
Egils Silins (Wotan), Valentin Vasiliu (Donner)
Marius Vlad Budoiu (Froh), Christian Elsner (Loge)
Elisabeth Kulman (Fricka), Alexandra Reinprecht (Freia)
Daniela Denschlag (Erda), Günther Groissböck (Fasolt)
Sorin Coliban (Fafner), Ştefan Ignat (Alberich)
Arnold Bezuyen (Mime), Julia Borchert (Woglinde)
Alina Bottez (Wellgunde), Sorena Negrea (Floßhilde)
Rundfunk-Sinfonieorchester Berli

Sonntag, 16. September 2013, 18.00 Uhr
Sala Mare a Palatului Bukarest


Richard Wagner
„Die Walküre" WWV 86 b
Erster Tag des Bühnenfestspiels „Der Ring des Nibelungen"
 
Marek Janowski (Leitung)
Egils Silins (Wotan), Elisabeth Kulman (Fricka)
Torsten Kerl (Siegmund), Melanie Diener (Sieglinde)
Günther Groissböck (Hunding), Petra Lang (Brünnhilde)
Anelya Vidinova (Gerhilde), Egle Chisiu (Ortlinde)
Sidonia Nica (Waltraute), Andreea Iftimescu (Schwertleite)
Natalia Buciuman (Helmwige), Antoanela Bârnat (Siegrune)
Adina Secobeanu (Grimgerde), Sorana Negrea (Roßweiße)
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin

Donnerstag, 19. September 2013, 17.00 Uhr
Sala Mare a Palatului Bukarest

Richard Wagner
„Siegfried" WWV 86 c
Zweiter Tag des Bühnenfestspiels „Der Ring des Nibelungen"
 
Marek Janowski (Leitung)
Egils Silins (Der Wanderer/ Wotan), Stefan Vinke (Siegfried)
Catherine Foster (Brünnhilde), Daniela Denschlag (Erda)
Sorin Coliban (Fafner), Ştefan Ignat (Alberich)
Arnold Bezuyen (Mime), Ileana Tonca (Stimme eines Waldvogels)
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin 

Sonntag, 22. September 2013, 17.00 Uhr
Sala Mare a Palatului Bukarest

Richard Wagner
„Götterdämmerung" WWV 86 d
Dritter Tag des Bühnenfestspiels „Der Ring des Nibelungen"
 
Marek Janowski (Leitung)
Stefan Vinke (Siegfried), Petra Lang (Brünnhilde)
Eric Halfvarson (Hagen), Valentin Vasiliu (Gunther)
Alexandra Reinprecht (Gutrune), Ştefan Ignat (Alberich)
Elisabeth Kulman (Waltraute), Ileana Tonca (Woglinde)
Alina Bottez (Wellgunde), Sorana Negrea (Floßhilde)
Daniela Denschlag (1. Norn), Elisabeth Kulman (2. Norn)
Anelya Vidinova (3. Norn)
Philharmonischer Chor „George Enescu", Iosif Ion Prunner (Choreinstudierung)
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin



Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christina Gembaczka
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
presse@rsb-online.de
www.rsb-online.de