04.10.2013 08:31 13. Oktober 2013, Philharmonie Berlin

Konzert Klassik: Klangperlen am Klavier und Neues aus Norwegen mit Vasily Petrenko und Simon Trpčeski in Berlin

Vasily Petrenko ist Dirigent

Vasily Petrenko bringt von seiner neuen Wirkungsstätte beim Oslo Philharmonic Orchestra ein druckfrisches Werk des norwegischen Komponisten Ørjan Matre mit: „preSage“. © Mark McNulty

Simon Trpceski gastiert in Berlin 2013

Bild 2: Simon Trpčeski © Jilian Edelstein/EMI Classics

Von: GFDK - Christina Gembaczka - 2 Bilder

Am 13. Oktober 2013 um 20 Uhr tritt der russische Dirigent Vasily Petrenko zum dritten Mal als Gast an das Pult des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin. Von seiner neuen Wirkungsstätte beim Oslo Philharmonic Orchestra bringt er ein druckfrisches Werk des norwegischen Komponisten Ørjan Matre mit: „preSage“ orientiert sich in kleinen Details an Igor Strawinskys „Le Sacre du Printemps“ und erlebte Ende August seine Welturaufführung, an die sich nun die Deutsche Erstaufführung anschließt.


Als Solist im effektvoll perlenden und kontrastreichen Klavierkonzert Nr. 3 C-Dur von Sergei Prokofjew ist danach Simon Trpčeski zu erleben. Der in seiner Heimat Mazedonien sowie international hoch dekorierte Tastenkünstler stellt sich den virtuosen Herausforderungen des Konzertes, das der wissend-geübten Feder eines mit allen künstlerischen Wassern gewaschenen Pianisten entfloss.


Konzert in Deutschland


Den zweiten Konzertteil bildet Jean Sibelius‘ Sinfonie Nr. 2 D-Dur. Der Komponist verstand sein Werk als Mosaik, das er aus verschiedenen, ihm zugefallenen Teilen zusammensetzen konnte. Der weltweite Triumphzug der Sinfonie mit dem strahlenden Finale unterstreicht, dass ihm das meisterhaft gelungen ist.
 
18.45 Uhr, Südfoyer: Einführung von Steffen Georgi
Live-Übertragung auf Deutschlandradio Kultur
 
Karten: 49 / 44 / 39 / 34 / 29 / 24 €
RSB-Besucherservice: 030-202 987 15, tickets@rsb-online.de


Konzert in Berlin

Sonntag, 13. Oktober 2013, 20 Uhr
Philharmonie Berlin, Großer Saal

Vasily Petrenko, Leitung
Simon Trpčeski, Klavier
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
 
Ørjan Matre
"preSage" für Orchester
(Deutsche Erstaufführung)
Sergei Prokofjew
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 3 C-Dur op. 26
Jean Sibelius
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op.43
 
18.45 Uhr, Südfoyer: Einführung von Steffen Georgi
Live-Übertragung auf Deutschlandradio Kultur
 
Karten: 49 / 44 / 39 / 34 / 29 / 24 €
beim Besucherservice des RSB
Telefon 030 – 202 987 15, tickets@rsb-online.de
Charlottenstr. 56, 10117 Berlin
Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Fax 030 – 202 987 29
www.rsb-online.de

 




Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin


Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Christina Gembaczka


Charlottenstraße 56


10117 Berlin


presse@rsb-online.de


http://www.rsb-online.de

Weiterführende Links:
www.rsb-online.de