04.10.2012 07:08 am Samstag, 6. Oktober 2012

Konzert Klassik: Jörg Widmann spielt Mozarts Klarinettenkonzert - Fortsetzung der Reihe „TRISTAN-Akkord“ am 6. Oktober 2012

(c) Marco Borggreve

Von: Christoph Dittmann

Mozarts Klarinettenkonzert A-Dur gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Instrumentalkonzerten überhaupt. In der Philharmonie Essen wird das Werk jetzt von einem der führenden Klarinettisten interpretiert: Jörg Widmann spielt Mozarts einziges Konzert für dessen erklärtes Lieblingsinstrument am Samstag, 6. Oktober 2012, um 19:30 Uhr. Begleitet wird Widmann dabei vom hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Paavo Järvi.

Der finnische Dirigent und das renommierte Rundfunkensemble sind darüber hinaus für den zweiten musikalischen Höhepunkt des Abends verantwortlich: Mit Arnold Schönbergs Sinfonischer Dichtung „Pelleas und Melisande“ setzen sie die Themenreihe „TRISTAN-Akkord“ fort, mit der die Philharmonie Essen in dieser Saison an den 200. Geburtstag von Richard Wagner (geb. am 22. Mai 1813) erinnert. Das Werk bewegt sich zwar noch im Stil der Spätromantik, doch ist der bereits durch eine expressive Harmonik geweitet.

 

Der 1973 in München geborene Jörg Widmann ist sowohl als Klarinettist wie auch als Komponist ein Meister seines Fachs. Sein beeindruckender musikalischer Werdegang begann 1980, als er im Alter von sieben Jahren Klarinettenunterricht erhielt und vier Jahre später auch Kompositionsunterricht folgte. Seine Kompositionsstudien führten ihn über Kay Westermann, Hans Werner Henze und Wilfried Hiller bis zu Wolfgang Rihm. Nach seinem Klarinettenstudium an der Hochschule für Musik in München und an der berühmten Juilliard School of Music in New York absolvierte er 1997 das Meisterklassendiplom in München und studierte weiter an der Musikhochschule in Karlsruhe. Seit 2001 ist er Professor für Klarinette an der Hochschule für Musik Freiburg. Acht Jahre später folgte eine Professur für Komposition am dortigen Institut für Neue Musik.

 

„Die Kunst des Hörens“: Der Konzertabend beginnt mit einer Einführung um 19:30 Uhr durch Jörg Widmann mit dem Orchester.

Gefördert von der Philharmonie-Stiftung der Sparkasse Essen.

Karten (Preise (€): 15,-/25,-/30,-/35,-/40,-/45,- zzgl. 10% Systemgebühr) und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de

 

 

 

 

Christoph Dittmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


Philharmonie Essen

Huyssenallee 53

45128 Essen


T +49 (0)2 01 81 22-828
F +49 (0)2 01 81 22-829


c.dittmann@philharmonie-essen.de

www.philharmonie-essen.de