05.12.2013 08:22 8. Dezember, ab 15.30 Uhr

Konzert Klassik: "Fränkische Weihnacht" heißt es am 2. Advent in Bad Kissingen mit 5 erstklassigen Ensembles

Konzert in Bad Kissingen zur Fraenkischen Weihnacht

Im bunten Wechsel führen die Ensembles ein facettenreiches Programm rund um die fränkische Kultur auf. Foto: Wanderblech Quelle: Veranstalter

Von: GFDK - Sandra Schmelz

Am zweiten Advent lassen Sänger und Musikanten bei der „Fränkischen Weihnacht“ das heimische Weihnachtsbrauchtum mit wunderbaren Weisen und farbenfroher Tracht lebendig werden.

Moderatorin Gabriele Kanz führt am Sonntag, 8. Dezember, ab 15:30 Uhr im Max-Littmann-Saal durch den festlich-stimmungsvollen Nachmittag. Mit dabei sind nicht nur fünf hochkarätige Ensembles aus der Region, sondern auch der Bayerische Rundfunk – Studio Franken, der das Konzerterlebnis aufzeichnet (Sendetermin: Mittwoch, 18. Dezember, 19:00 Uhr).

Konzert in Deutschland

Im bunten Wechsel führen die Ensembles ein facettenreiches Programm rund um die fränkische Kultur auf. Lieder wie „Still o Himmel“ gibt es von „Wanderblech“, einem der wohl ungewöhnlichsten Bläserensembles zwischen dem Kreuzberg und dem Steigerwald. Die fünf Musiker aus dem Raum Werneck durften ihr Können auch schon beim Bayerischen Fernsehen, den Theatertagen in Würzburg und zahlreichen Volksmusik- und Konzertauftritten in Bayern unter Beweis stellen. Neben ihnen sind auch die „Vasbühler Krammetsvögel“ mit dabei.

Konzert in Bad Kissingen

Die drei Sängerinnen und zwei Sänger lassen Lieder wie „Ganz still is es Land umedum“, „Es wird ein Stern aufgehen“ und „Ihr Hirten hörts Wunder“ erklingen. Fränkische Weisen wie „Lieber Bruder geh a mit mir“ und „Schlof ner ei“ auf verschiedensten, teils seltenen Instrumenten präsentieren die „Spessart-Spielleut“ rund um die freischaffenden Musiker Hans und Lissy Heilgenthal. Die „Gebrüder Richl“ reihen sich mit ihrer Sangeskunst in die Fränkische Weihnacht ein. Ein weiteres Familienensemble steht schließlich mit „Saitenmusik Familie Väth“ aus Esselbach auf dem Programm.

Eintrittskarten sind erhältlich in der Kur- und Tourist-Information am Kurgarten 1, im Alten Rathaus, telefonisch unter 0971 8048-444 oder unter folgender E-Mail-Adresse: kissingen-ticket@remove-this.badkissingen.de.

 

 

Sandra Schmelz
Veranstaltungsabteilung
presse.kultur@badkissingen.de