05.12.2012 08:10 Geistliche Arien und Weihnachtslieder aus aller Welt

Konzert Klassik: Festliche Stimmung mit Lucia Aliberti im Festspielhaus Baden-Baden am 08.12.2012

Konzert Klassik: Festliche Stimmung mit Lucia Aliberti im Festspielhaus Baden-Baden am 08.12.2012

Lucia Aliberti Quelle: Festspielhaus Baden-Baden

Von: GFDK - Festspielhaus Baden-Baden

Lucia Aliberti ist eine ungewöhnlich vielseitige Künstlerin. Sie hat neben Gesang auch Klavier, Komposition und Dirigieren studiert, bevor sie als Sängerin debütierte – gleich an der Mailänder Scala.

Heute tritt sie auf allen großen Bühnen der Welt auf; zur Entspannung spielt sie Gitarre, Akkordeon, Violine und Mandoline und komponiert für Klavier, Klarinette und Flöte. Eine sympathische Ausnahme-Diva! In einem außerordentlich schönen Weihnachtskonzert.

Lucia Aliberti Sopran
Ari Rasilainen Dirigent
Aurelius Sängerknaben Calw
Württembergische Philharmonie Reutlingen

Johann Sebastian Bach
Eingangschor „Jauchzet frohlocket“  des Weihnachtsoratoriums BMV 248

Wolfgang Amadeus Mozart
„Laudate dominum“ aus Vesperae solennes de confessore KV 
Ave verum corpus in D-Dur KV 618

Georges Bizet
Prélude aus der L’Arlèsienne-Suite Nr. 1 

Pietro Mascagni
Ave Maria

Giacomo Puccini
Intermezzo aus der Oper Suor Angelica

Giuseppe Verdi
„La vergine degli angeli“ aus La forza del destino

Traditionelle Weihnachtslieder
„Süßer die Glocken nie klingen“
„O du fröhliche“
John Francis Wade
Adeste fidelis  - “Herbei, o ihr Gläubigen”

César Franck
Panis Angelicus

Engelbert Humperdinck
Abendsegen und Traumpantomime aus der Oper Hänsel und Gretel

Vincenzo Bellini
“Angiol di pace” aus der Oper Beatrice di Tenda

Gaetano Donizetti
Preghiera degli scozzesi: „Deh, tu di un umile preghiera il suona“ aus der Oper Maria Stuarda

Aufführungsende circa: 21 Uhr

Sa., 08. Dezember 2012, 19:00 Uhr

Preise: € 90,00 / 74,00 / 59,00 / 46,00 / 27,00

Ermäßigt: € 85,00 / 69,00 / 54,00 / 42,00 / 25,00

 

 

Einführungsvortrag

80 Minuten vor dieser Veranstaltung findet auf der Ebene 3 ein Einführungsvortrag mit Musikbeispielen statt. Der Vortrag dauert etwa 20 Minuten und ist für die Festspielhaus-Besucher kostenfrei - wiederholt wird er 50 Minuten vor der Veranstaltung. Wir empfehlen ein frühzeitiges Erscheinen: Die Anzahl der Stühle ist begrenzt.