18.10.2012 07:25 "DRAMMA" - neues Album +Tour

Konzert Klassik: ECHO-Klassik-Preisträgerin Simone Kermes tourt mit ihrem neuen Album "DRAMMA"

ECHO-Klassik-Preisträgerin Simone Kermes tourt mit ihrem neuen Album "DRAMMA"

Simone Kermes, Quelle: DEAG

Von: GFDK - DEAG - 2 Bilder

Simone Kermes, vom ECHO Klassik zur „Sängerin des Jahres 2011“ gekürt, geht 2012/2013 mit ihrem neuen Album „Dramma“ (Sony) auf Tournee durch Deutschland und die Schweiz. Dabei wird die „Königin des Barock“ (Opera News) vom Orchester „La Magnifica Comunità“ unter der Leitung von Enrico Casazza begleitet und ihr Publikum mit ihrer „fulminanten Wucht in der Stimme“ (FAZ) begeistern.

Simone Kermes ist international eine der gefragtesten Soprane im dramatischen Koloraturfach, das die volle Bandbreite ihres außergewöhnlichen Stimmumfangs zur Geltung bringt. Neben ihrer musikalischen Perfektion ist es vor allem ihre besondere Ausstrahlung, mit der sie ihr Publikum in den Bann zieht: Wenn sie ihre Arien singt, dann rockt und swingt die Bühne und man kann es kaum anders als mit Vokabeln des Jazz ausdrücken: es groovt! Für ihre temperamentvollen und unkonventionellen Interpretationen ist sie berühmt und dabei bleibt sie in allen ihren Darbietungen ganz sie selbst. Simone Kermes ist mit ihrem neuen Album „Dramma“ (Sony Classical) ein grandioser Einstieg in die deutschen Klassik-Charts gelungen: Von null auf Platz 1 legt sie eine kometenhafte Eroberung des Klassik-Terrains hin und darf mit allem Recht als aktuelle Königin dieses Hoheitsgebiets bezeichnet werden.Der Erhebungszeitraum der von Media-Control offiziell ausgewerteten Daten umfasst die Zeit vom 13. August bis zum 13. September. Media-Control kommentiert die fulminante Platzierung: „Simone Kermes ist der Vulkan unter den Opernsängerinnen, stets zum Ausbruch bereit und immer für eine Überraschung gut. Ihre ganze Bandbreite bietet die Leipziger Sopranistin nun gemeinsam mit dem Ensemble La Magnifica Comunità dar - in „Dramma“, einer Sammlung von teils wenig bekannten, technisch anspruchsvollen Arien. In den media control Klassik-Charts kassiert die von Opera News zur „Königin des Barock“ gewählte Ausnahmeinterpretin ihre verdiente Belohnung und landet direkt auf dem Thron."Und auch DEAG Classics, Veranstalter der „Dramma“-Tournee, ist begeistert von dem Album-Erfolg seiner Künstlerin: „Nach dem Pop-Charts-Wunder mit „Dramma“ auf Platz 78 ist der Nr. 1 Klassik-Charts-Einstieg nun die Krönung. Wir sind außerordentlich stolz, Simone Kermes im Rahmen unserer exklusiven Konzerttournee zu präsentieren.“, sagt Jacqueline Zich, COO bei DEAG Classics.

Das neue Album „Dramma“, das auch den Tournee-Titel bildet, steht ganz im Zeichen des Genre „Dramma per musica“ – wie zeitgenössisch die Opera Seria bezeichnet wurde. Alle Arien auf „Dramma“ sind ursprünglich für Kastraten wie Farinelli und Caffarelli komponiert worden und erfordern eine höchst virtuose Gesangstechnik und dramatische Ausdruckskunst. Simone Kermes hat sich dieser Herausforderung gestellt und für das Album die Arien mit den lyrischsten Melodien ausgewählt. Die meisten der Kompositionen stammen von Nikola Porpora und viele der Arien sind wie schon bei ihrem letzten Album Weltersteinspielungen. Die Konzerte von Simone Kermes sind ein Fest der Sinne: Das Design ihrer opulenten Garderoben, von denen sie bei ihren Konzerten auch gern mehrere präsentiert, hat sie selbst mitgestaltet. Die Künstlerin hat keine Berührungsängste mit der Sinnlichkeit des Barock und genießt jede Note und reißt ihr Publikum dabei mit. Begleitet werden ihre Konzerte vom Orchester „La Magnifica Comunità“ unter der Leitung von Enrico Casazza.

Karten für die von DEAG Classics präsentierten „Dramma“-Konzerte gibt es unter 01805 – 969 000 555 (14ct/min, z.B. Dt. Telekom, Mobilfunkpreise max. 0,42ct/min), im Internet unter www.ticketmaster.de und www.deag.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

KONZERT-TERMINE DER „DRAMMA“-TOURNEE
21.10.2012 Casinosaal Bern
23.10.2012 Konzerthaus Berlin
09.05.2013 Laeiszhalle Hamburg
10.05.2013 Konzerthaus Dortmund
12.05.2013 Herkulessaal München

Programm

Nicola Antonio Porpora
Overtüre zur Oper „Agrippina“                   

„Vedra turbato il mare“
Arie des Oronta aus der Oper „Mitridate“           

Antonio Vivaldi
Concerto in e-moll „Il Favorito“ für Violine und Streicher
Allegro-Largo-Allegro                           

Nicola Antonio Porpora
„Alto Giove“
Arie des Aci aus der Oper „Polifemo“               

Alessandro Scarlatti
Overtüre zur Oper „Giuditta“                   

Nicola Antionio Porpora
„Tace l`augello“
Arie des Giunio aus der Oper „Agrippina“               

„Empi, se mai disciolgo“
Arie des Arminio aus der Oper „Germanico in Germania“   

Pause

Giovanni Battista Pergolesi
Overtüre „Adriano in Siria“                   

Leonardo Leo
„Son qual nave in ria procella“
Arie des Decio aus der Oper „Zenobia in Palmira“

Johann Adolf Hasse
„Consola il genitore“
Arie des Licida  aus der Oper „L`Olimpiade“           

Antonio Vivaldi
Concerto in D-Dur
für Violine und Streicher                       

Johann Adolf Hasse
„Fra cento affanni e cento“                       

Giovanni Battista Pergolesi
„Sul mio Cor“
Arie des Farnaspe aus der Oper „Adriana in Siria“

 

Pressekontakt:

Elena Mantau
DEAG
Deutsche Entertainment AG
Tel: +49(0)30 / 81075-521
Fax: +49(0)30 / 81075-549
E-Mail: e.mantau@deag.de