24.04.2012 08:02 Zwischen Tradition und Innovation

Konzert Klassik: Die Schwetzinger SWR Festspiele präsentieren vom 27. April bis 16. Juni internationale Künstler in über 60 Veranstaltungen

(c) Schwetzinger SWR Festspiele

Von: Mariam Ilbertz

Zwischen Tradition und Innovation werden in diesem Jahr vom 27. April bis 16. Juni internationale Künstler in über 60 Veranstaltungen das Schwetzinger Schloss mit musikalischem Leben erfüllen und Schwetzingen einmal mehr zur musikalischen Weltstadt machen.

Durch die Aufzeichnungen des SWR wird das Festivalprogramm in 40 Länder der Erde übertragen. Der Gegensatz aus Altem und Neuem spiegelt sich exemplarisch in den beiden Musiktheaterwerken wider.

Neben der Uraufführungsoper „IQ“ von Enno Poppe (gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes) wird die wiederentdeckte Eifersuchtstragödie „Rosamunde“ von Anton Schweitzer (gefördert durch die Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur sowie die Baden-Württemberg Stiftung) nach langer Zeit wieder auf der Bühne zu erleben sein.

Die zweite Säule der Festspiele ist das hochklassige Konzertangebot mit seinen unterschiedlichen Themenprojekten, in denen internationale Stars, etablierte Ensembles und junge Künstler ein spannendes Programm darbieten.

Die überaus beliebten Reihen „Klavierissimo“, „Schwetzingen Vokal“ und „Orchestermusik der Jahrhunderte“ sind ebenso Bestandteil wie die geografisch ausgerichtete Reihe „PanAmericana“, der drei Konzerte umfassende „Cello-Gipfel“, das Komponistenporträt „Melos und Klangraum“ von und mit Aribert Reimann sowie die stimmungsvollen Konzerte in den Speyerer Kirchen und die sonntäglichen Matineen, die hochtalentierten Nachwuchsmusikern vorbehalten sind.

Das Rokokotheater und die Zirkelsäle des Schwetzinger Schlosses sind prädestiniert für die vielen kammermusikalischen Höhepunkte im Programm und bieten eine besondere Atmosphäre, welche Künstler und Publikum sehr zu schätzen wissen.

Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet oder über den SWR2 KulturService unter der Rufnummer 07221 / 300 200.

Pressekontakt: Mariam Ilbertz  e-mail: mariam.ilbertz@swr.de