02.04.2013 08:30 04. & 05. April 2013, 20 Uhr, Philharmonie Essen

Konzert Klassik: 8. Sinfoniekonzert in der Philharmonie Essen mit dem Ausnahmemusiker Fazıl Say

Konzert Klassik: 8. Sinfoniekonzert in der Philharmonie Essen mit dem Ausnahmemusiker Fazıl Say

Fazıl Say © Marco Borggreve

Von: GFDK - Maria Hilber

Über den aus der Türkei stammenden Pianisten Fazıl Say wurde geschrieben: „Er ist ein Extremmusiker, bei dem man den Eindruck hat, 88 Tasten reichten ihm nicht, um all das auszudrücken, was er in der Musik entdeckt.“


Und wenn der Pianist mal nicht auf dem Podium sitzt, schreibt er u.a. Oratorien, Sinfonien, Ballette und Stücke, die er selber spielt. Dieser außergewöhnliche Künstler gastiert beim 8. Sinfoniekonzert der Essener Philharmoniker am 4. und 5. April in der Philharmonie Essen. Er spielt Ludwig van Beethovens 3. Klavierkonzert c-Moll op. 37.

 

Einleitend stehen die drei Arnold Schönberg gewidmeten Orchesterstücke op. 6 von Alban Berg aus dem Jahre 1914 (1929 überarbeitet) auf dem Programm sowie anschließend ein klangvolles Italienbild in der Tonsprache Felix Mendelssohn Bartholdys: die 1833 in der Philharmonic Society in London uraufgeführte viersätzige Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90.

 

Am Pult steht GMD Stefan Soltesz.

 

Alban Berg: Drei Orchesterstücke op. 6

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 4 A-Dur op. 90 – „Italienische“

Ludwig van Beethoven: Konzert Nr. 3 c-Moll für Klavier und Orchester op. 37

 

Dirigent: Stefan Soltesz
Solist: Fazıl Say

 

Am 4., 5. April 2013, 20.00 Uhr, Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal

           

Karten unter Tel. 0201/8122 200 und tickets@remove-this.theater-essen.de



 

Maria Hilber
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit


presse@aalto-musiktheater.de