16.03.2012 07:13 19. März, 20 Uhr, Opernfoyer

Konzert Klassik: 7. Kammerkonzert - Kasseler Saxophonquartett und Slide Connection

Quelle: STAATSTHEATER KASSEL siehe text

Von: Juliane Clobes

Werke von Bernstein, Gershwin, Kander, Loewe, Lloyd Webber und Waits

 

Mit Michael Koch, Rolf Rasch, Matthias Wittekind, Peter Zingrebe, Christoph Baader, Detlef Landeck, Christoph Schrietter, Andreas Schütz

 

Montag, 19. März, 20 Uhr, Opernfoyer, Eintritt: 13,50 / 6,50 Euro

 

Ausgefallene Klänge und ungewöhnliche Arrangements erwarten das Publikum beim nächsten Kammerkonzert des Staatstheaters Kassel am Montag, 19. März, für das sich vier Saxophonisten und vier Posaunisten  zusammengetan haben: das Kasseler Saxophonquartett und die Formation „Slide Connection“.

Die meisten der beteiligten Saxophonisten und die Posaunisten Detlef Landeck und Andreas Schütz wirken schon seit 20 Jahren bei Musicalproduktionen am Staatstheater als Gäste mit. Das gemeinsame Musizieren von Musikern des Staatsorchesters mit Musikern der Kasseler Jazzszene hat nicht nur die »Slide Connection« hervorgebracht, sondern auch die Idee, gemeinsam ein Kammerkonzert zu gestalten.

Auf dem Programm des „musical“ischen Abends stehen neben Stücken von George Gershwin, Andrew Lloyd Webber,  Frederick Loewe und John Kander auch Ausschnitte aus Leonard Bernsteins „West Side Story“ und Musik aus „The Black Rider“ von Tom Waits.

 

Beginn ist um 20 Uhr im Opernfoyer, Karten für 13,50 Euro (ermäßigt 6,50 Euro) sind erhältlich an der Theaterkasse, Tel. (0561) 1094-222, und online unter www.staatstheater-kassel.de.

 

 

 

 

Juliane Clobes  Pressereferentin    STAATSTHEATER KASSEL Friedrichsplatz 15 / 34117 Kassel Telefon +49.561.1094-111 // Telefax +49.561.1094-5111 juliane.clobes@staatstheater-kassel.de www.staatstheater-kassel.de  facebook-staatstheater-kassel

 

Bild: (von links): Christoph Schrietter, Rolf Rasch, Detlef Landeck, Michael Koch, Christoph Baader, Matthias Wittekind, Andreas Schütz. Es fehlt Peter Zingrebe.