06.06.2014 08:45 Oratorium eines Bach-Sohnes

Konzert Klassik: 4. Chorkonzert des Sinfonieorchesters und des Konzertchores der Volksbühne Wuppertal am 15.06.14

Jos van Veldhoven dirigiert das 4. Chorkonzert in Wuppertal

Jos van Veldhoven dirigiert das 4. Chorkonzert in Wuppertal. © Annavan Kooij

Von: GFDK - Gianna-Vera Nett

Als sein musikalisches Vermächtnis betrachtete der wohl bekannteste Bach-Sohn Carl Philipp Emanuel Bach das Oratorium »Auferstehung und Himmelfahrt Jesu«.

Konzert in Deutschland

Es wurde erstmals 1774 in Hamburg aufgeführt, wo der Komponist als Musikdirektor den Höhepunkt seiner Karriere erlebte. Mit einer empfindsam-lyrischen Sprache, prachtvollen Chören und einem groß besetzten Orchester schuf der zweite Bach-Sohn den Prototyp eines Konzertoratoriums. Kurz nach der späten Drucklegung 1787 dirigierte auch Wolfgang Amadeus Mozart das Werk in Wien.

Konzert in Wuppertal

Für interpretatorische Sorgfalt steht der Niederländer Jos van Veldhoven, seit 1983 Künstlerischer Leiter der in Utrecht beheimateten die Niederländische Bach-Gesellschaft. Es singen der Konzertchor der Volksbühne Wuppertal sowie Susanna Martin (Sopran), Andreas Post (Tenor) und Thomas Laske (Bass).

Sonntag, 15. Juni 2014, 18 Uhr
Historische Stadthalle Wuppertal, Großer Saal

 

4. Chorkonzert

Susanna Martin, Sopran

Andreas Post, Tenor • Thomas Laske, Bass

 

Konzertchor der Volksbühne Wuppertal

Thorsten Pech, Einstudierung

Sinfonieorchester Wuppertal

Jos van Veldhoven, Leitung

 

Carl Philipp Emanuel Bach

»Auferstehung und Himmelfahrt Jesu«

 

Tickets: 13,50 € - 39,50 €
Tickets sind erhältlich an allen bekannten KulturKarte-Vorverkaufsstellen, telefonisch unter 0202-563 7666 oder im Internet über die Homepage des Sinfonieorchesters Wuppertal.

 

 

Wuppertaler Bühnen und Sinfonieorchester GmbH
Gianna-Vera Nett
g.nett@sinfonieorchester-wuppertal.de