25.02.2013 08:37 Hervorragende Amateur Big Band und Talentschmiede

Konzert Jazz: Swing-Klassiker und zeitgenössische Kompositionen - RMS JazzOrchester feat. Denis Gäbel, Matthias Bergmann und Sabeth Perez am 28. Februar im Bogen 2 in Köln

Konzert Jazz: Swing-Klassiker und zeitgenössische Kompositionen - RMS JazzOrchester feat. Denis Gäbel, Matthias Bergmann und Sabeth Perez  am 28. Februar im Bogen 2 in Köln

Bild 1: Matthias Bergmann © Gerhard Richter

Bild 2: Sabeth Perez Quelle:

Bild 3: Denis Gäbel © Fabian Stärtz

Von: GFDK - Andrea Böttcher - 3 Bilder

Gleich drei Gäste konnte das RMS JazzOrchester (Ltg. Michael Villmow) für sein nächstes Konzert gewinnen: Denis Gäbel am Tenorsaxophon, den Trompeter und Flügelhornist Matthias Bergmann und die Sängerin Sabeth Perez. Zusammen mit den Gast-Solisten spielt die Bigband der Rheinischen Musikschule ein abwechslungsreiches Programm aus Swing-Klassikern und zeitgenössischen Kompositionen. Das Konzert beginnt um 20 Uhr, der Eintritt kostet 10, ermäßigt 5 Euro.

Der in Köln lebende Saxofonist Denis Gäbel studierte am „Conservatorium van Amsterdam“ sowie der Manhattan School of Music“, NYC bei Dick Oatts; Ferdinand Povel, Jasper Blom und John Ruocco. Erste Preise gewann er schon in jungen Jahren bei „Jugend jazzt NRW“ und 2003 beim internationalen „Pim Jacobs Concours“ in Rotterdam. Gäbel leitet diverse eigene Bands und tourt mit der Big Band seines Bruders Tom Gaebel durch ganz Deutschland. Für seine Arbeit als Musical Advisor und Arrangeur für „Don’t Wanna Dance“ von Tom Gaebel erhielt er 2010 den „Jazz Award“.

Er veröffentlichte eigene CDs, darunter „Keep on Rollin“ und „Love Call – Impressions of Ellington“, auf der er Duke Ellingtons Musik in die verschiedensten stilistischen Richtungen bearbeitet. Im April 2013 erscheint sein neues Album „Neon Sounds“, in der zweiten Jahreshälfte geht er damit und feat. Antonio Farao auf Tour. Er hat einen Lehrauftrag „Johannes Gutenberg Universität“ in Mainz, an der Rheinischen Musikschule Köln und ist Dozent bei SummerJazz Hilden.
www.denisgaebel.com

Matthias Bergmann (Trompete, Flügelhorn), kam 1997 nach seinem Studium am Conservatorium Hilversum / NL nach Köln. Er leitet eine eigene Band (CD Still Time – Jazz4ever 4789) mit Claudius Valk, Hanno Busch, Hendrik Soll, Cord Heineking und Jens Düppe, spielt regelmäßig in Duo Besetzungen mit Clemens Orth (piano) und Oliver Schroer (Kirchenorgel) und ist als Co-Leader u.a. im Marcus Bartelt-Matthias Bergmann NDW Projekt tätig.

Als vielgefragter Sideman ist er mit den Bands von z.B. Andreas Schnermann, Frank Sackenheim, Sebastian Boehlen oder Francois de Ribaupierre auf über 40 CDs zu hören. Auf diversen Tourneen für das Goetheinstitut gastierte er u.a. mit dem Florian Ross Sextett in Indien und Mexiko und mit der Christoph Eidens Band in China.

Er ist Mitglied im Cologne Contemporary Jazz Orchestra, dem Thoneline Orchestra und gehörte seit 1998 zur Stammbesetzung in Peter Herbolzheimers Rhythm Combination & Brass. Er unterrichtet als Trompetendozent an der Hochschule für Musik und Tanz Köln und der Glen Buschmann Jazzakademie Dortmund sowie europaweit auf diversen Workshops.
www.matthiasbergmann.com


Die 21-jährige Sängerin Sabeth Perez erhielt ihren Unterricht u.a. bei Alexandra Naumann/ Musikhochschule Köln, Prof. Anette von Eichel, Deborah J. Carter und Silvia Droste. Sie wird von vielen Bands als Gast-Solistin angefragt und ist auf CD-Aufnahmen von Profi-Bands zu hören, darunter das JugendJazzOrchester NRW das Cologne Contemporary Jazz Orchestra, die WDR Big Band, die HR Big Band oder das Sunday Night Orchestra (Nürnberg). Auch mit kleineren Besetzungen ist sie zu hören wie dem Ohilipp Sauer/Nikolas Schriefer/Sabeth Perez-Trio.
www.sabethperez.com

Das RMS JazzOrchester gilt als hervorragende Amateur Big Band und Talentschmiede. Ehemalige wie Till Brönner oder Markus Stockhausen setzen heute Akzente in der aktuellen Jazzszene. Ziel des Ensembles ist die Pflege der Jazztradition mit Stücken von Größen wie Sammy Nestico, Thad Jones und Duke Ellington sowie das Erarbeiten zeitgenössischer Kompositionen und Eigenkompositionen des Bandleiters Villmow. Seit Anfang des Jahres 2010 spielt die Band jeden 4. Donnerstag im Monat im Bogen 2 unter der Hohenzollernbrücke. Dank der guten Kontakte zu ehemaligen RMS-lern, die heute Berufsmusiker sind, ergänzen regelmäßig bekannte Solisten das anspruchsvolle und abwechslungsreiche Programm.

RMS JazzOrchester

Leitung: Michael Villmow feat. Denis Gäbel (sax), Matthias Bergmann (tp), Sabeth Perez (voc)
Donnerstag, 28. Februar 2013, 20 Uhr
Bogen 2
Trankgasse, 50667 Köln (Unter der Hohenzollernbrücke)
Eintritt 10€, ermäßigt 5€  

Andrea Böttcher

Weißenburgstraße 6
50670 Köln
hallo@remove-this.frauboettcher.de