08.09.2013 09:00 20. September 2013

Konzert Jazz: Ben van Gelder Quintet - Es weht eine frische Jazzbrise im Jazzclub Unterfahrt München

Ben van Gelder Quintet spielt im Jazzclub Unterfahrt Muenchen

Ben van Gelder, Saxophonist mit klarem Ton und feiner Linienführung, zeigt sich auch als kompetenter Komponist. Quelle: Jazzclub Unterfahrt

Von: GFDK - Jazzclub Unterfahrt

Das ist junger, frischer Jazz aus New York – getragen von Stilsicherheit und Spielfreude.

Fünf Musiker, die sich in den letzten Jahren in der New Yorker Szene hervorgetan haben, spielen unter der Leitung des Altsaxophonisten Ben van Gelder. “Reprise“ heisst diese erste Pirouet-CD van Gelders. Stilistisch nehmen die Musiker Fäden aus der Mitte des Jazzgeschehens auf und spinnen sie weiter.

Konzert in Deutschland

Und das in unalltäglicher Besetzung: Klavier, Vibraphon, Bass und Schlagzeug. Vier der fünf Band-Mitglieder sind gerade mal Mitte zwanzig – und alle zusammen formen mit auffällig wachem Gehör füreinander hier einen kristallinen, ungemein transparenten Klang. Eine reizvolle Spannung entsteht aus dem ungewohnten Nebeneinander von Vibraphon und Klavier. Ben van Gelder, Saxophonist mit klarem Ton und feiner Linienführung, zeigt sich hier auch als kompetenter Komponist – nicht zuletzt mit besonders schönen lyrischen Stimmungen. Van Gelder wurde 1988 in Holland geboren und gewann schon als Teenager diverse Preise. Nach dem Studium in Amsterdam ging er nach New York und bildete sich bei den beiden großen Stilisten Lee Konitz und Mark Turner weiter.

Konzert in München

Ben van Gelder Quintet

Fr. 20.09. 21 Uhr
new & upcoming - Pirouet release

Ben van Gelder (as), Reinier Baas (git), Peter Schlamb (vib), Rick Rosato (b), Craig Weinrib (dr)

Eintritt 16.00 EUR / Mitglieder 8.00 EUR

 

Booking und Pressearbeit

Christiane Böhnke-Geisse
eMail: pr@unterfahrt.de