13.02.2013 08:38 Ein spannendes Abenteuer handgemachter Gitarrenmusik

Konzert Jazz: 4.WORMSER Gitarrennacht am 3. März mit Bonastre, Boesser-Ferrari und natürlich Gauck

Konzert Jazz: 4.WORMSER Gitarrennacht am 3. März mit Bonastre, Boesser-Ferrari und natürlich Gauck

Claus Boesser-Ferrari Quelle: Agentur

Von: GFDK - Iris Muth

Bereits zum vierten Mal präsentiert der Wormser Musiker Ralf Gauck am Sonntag, 3. März, 17 Uhr, im Mozartsaal des Wormser Kulturzentrums die „Wormser Gitarrennacht“. Die Besucher erwartet eine spannende Veranstaltung fernab der üblichen Musikcastings der Fernsehindustrie. Fans handgemachter Gitarrenmusik dürfen sich neben Ralf Gauck auf Claus Boesser-Ferrari und den Pariser Bob Bonastre freuen.

Schon beim diesjährigen „Worms: Jazz & Joy“ begeisterte Boesser-Ferrari gemeinsam mit Jazztrompeter Thomas Siffling und seiner ganz eigenen außergewöhnlichen Klangsprache das Publikum. Der im Senegal geborene Bob Bonastre überzeugt die Zuhörer bei seinen eigenen Kompositionen vor allem mit komplexen Harmonien und seiner drei Oktaven umfassenden Stimme. Tickets kosten 16 Euro im Vorverkauf und sind beim TicketService im Wormser erhältlich.

Konzerte mit mehreren Gitarristen werden mittlerweile in ganz Deutschland veranstaltet. Meist sind es Solomusiker, die nacheinander ihr Publikum mit atemberaubender Akrobatik beeindrucken. Ralf Gauck versucht bei den Wormser Gitarrennächten einen anderen Weg zu gehen. Er lädt Musikerkollegen ein, die sich – neben einer kurzen Solodarbietung – auf das Abenteuer einlassen, in neuen, vorher noch nie da gewesenen Kombinationen zu musizieren. So werden sich am 3. März der Pariser Gitarrist Bob Bonastre und der Wahl-Laudenbacher Claus Boesser-Ferrari zusammen mit Ralf Gauck die Bühne im Mozartsaal teilen.

Ein spannendes Experiment, zu dem Mut und vor allem musikalische Erfahrung gehört. Denn immerhin gilt es ohne unzählige Proben ein gemeinsames Bühnenprogramm zu erstellen, das überzeugt und das Publikum begeistert. Wer sich aber schon einmal mit der Biographie von Bonastre, Boesser-Ferrari und Gauck beschäftigt hat, der weiß, dass dies für die international renommierten Musiker kein Wagnis darstellt. Für das Publikum wird es eine aufregende, musikalische Reise werden, die neue, vielleicht noch nie gehörte Impressionen vermittelt. Den Abend leitet und moderiert der Wormser Ausnahme-Musiker Ralf Gauck, der mit seiner Art, die akustische Bassgitarre zu spielen, das Bassspiel neu definiert hat.

Bob Bonastre
Bob Bonastre verliebte sich mit 14 Jahren in die Gitarre. Nach vielen Jahren, in denen er mit Jazzmusikern in Duos und Trios spielte, entschloss er sich, einem anderen Weg zu folgen, der seinem Herzen näher liegt. Die Arbeit mit der Nylonsaiten-Gitarre hat ihm neue Richtungen eröffnet, in denen der Klang so wichtig wie die Note ist. Heute spielt Bonastre vorwiegend eigene Kompositionen in Solo-Konzerten, in denen er einen breiten Ausdruck präsentiert, der sich aus komplexen Harmonien, perkussiven Techniken und seiner begeisternden 3-Oktaven-Stimme zusammenfügt. Seine Musik erzählt von Reisen rund um die Welt. Er führt sein Publikum von einem Kontinent zum anderen, Gefühl und Spiritualität in Einklang bringend.


Claus Boesser-Ferrari
Claus Boesser-Ferrari ist ein musikalischer Globetrotter, der mit seiner Gitarre schon die ganze Welt bereiste und das Machbare auf der Gitarre immer wieder neu definiert. Er macht dem Ruf des musikalischen Freigeistes, den er sich erworben hat, alle Ehre: Von der Rockmusik kommend, die klassische Gitarre am Konservatorium streifend, wird er zunächst Fan von Tom Praxton und dann von Ralph Towner. Mittlerweile steht Boesser-Ferrari aber für eine völlig eigene Ästhetik und Klangsprache, die sich zwischen „aufregend schönen Stimmungsbildern“ (Deutsche Welle) einerseits und „ernster, bisweilen impressionistisch malender Musik...“ (Die Zeit) bewegt.


Karten und Service
Eintrittskarten kosten 16 Euro im Vorverkauf (Abendkasse 18 Euro) und sind erhältlich beim TicketService Worms, Rathenaustraße 11 (im Wormser), Telefon 06241/2000-450, bei allen weiteren Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.das-wormser.de.




Kultur und Veranstaltungs GmbH Worms
Iris Muth (Leitung)
Anne Klappert

presse@kvg-worms.de
www.kvg-worms.de