07.05.2012 07:04 Konzert am Samstag, 12. Mai 2012, um 20 Uhr

Konzert in Essen - Gewandhausorchester Leipzig spielt unter Riccardo Chailly

© Decca/Gert Mothes

Von: Christoph Dittmann

Eines der traditionsreichsten Orchester der Welt ist am Samstag, 12. Mai 2012, um 20 Uhr in der Philharmonie Essen zu Gast: Unter der Leitung seines Kapellmeisters Riccardo Chailly spielt das Gewandhausorchester Leipzig die Sinfonie Nr. 3 F-Dur, op. 90 von Johannes Brahms.

Darüber hinaus darf man sich auf ein packendes Solokonzert freuen, wenn der bekannte Geiger Leonidas Kavakos das Violinkonzert a-Moll, op. 77 von Dmitri Schostakowitsch zur Aufführung bringt.

Das Gewandhausorchester Leipzig steht für Tradition wie kaum ein zweites. Es wurde 1743 als Verein unter dem Namen „Das große Konzert“ gegründet und ist damit das älteste bürgerliche Konzertorchester im deutschsprachigen Raum.

Dass es bis heute zudem international zu den Top-Klangkörpern zählt, verdankt es seiner hervorragenden Musikalität, die durch namhafte Dirigentenpersönlichkeiten wie Felix Mendelssohn Bartholdy, Arthur Nikisch, Wilhelm Furtwängler und Kurt Masur geprägt wurde.

In diese Linie großer Maestri reiht sich seit 2005 der Italiener Riccardo Chailly ein, der zuvor für viele Jahre die Geschicke des nicht minder berühmten Concertgebouw Orchestras geleitet hatte.

Dass die Chemie zwischen Dirigent und Orchester stimmt, wurde gleich zu Beginn der Ära Chailly deutlich: Die Einspielung des Amtseinführungskonzertes wurde im darauffolgenden Jahr mit dem „ECHO Klassik“ ausgezeichnet.

Das Konzert wird gefördert von der Philharmonie-Stiftung der Sparkasse Essen.

Restkarten (Preise (€): 15,-/30,-/35,-/48,-/60,-/65,- zzgl. Systemgebühr) und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de.

Christoph Dittmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Philharmonie Essen

Huyssenallee 53

45128 Essen


T +49 (0)2 01 81 22-828
F +49 (0)2 01 81 22-829


c.dittmann@philharmonie-essen.de

www.philharmonie-essen.de