26.03.2012 07:46 am Samstag, 31. März 2012, um 20 Uhr

Konzert der Reihe „Sehnsucht Schubert“ in Essen - Isabelle Faust und Alexander Melnikov spielen Bach und Schubert

Isabelle Faust und Alexander Melnikov - (c)Marco Borggreve

Von: Christoph Dittmann

Isabelle Faust passt in keine der gängigen Schubladen des Musikgeschäfts. Trotzdem hat sie sich mit ihrer unprätentiösen Art einen festen Platz unter den weltbesten Geigerinnen erobert.

Am Samstag, 31. März 2012, um 20 Uhr setzt Isabelle Faust gemeinsam mit ihrem Klavierpartner Alexander Melnikov die Reihe „Sehnsucht Schubert“ in der Philharmonie Essen fort.

Gemeinsam spielen sie zwei Werke von Franz Schubert für Violine und Klavier – zum einen die Sonate Nr. 2 a-Moll, op. 137, zum anderen die Fantasie C-Dur, op. posth. 159, D 934. Darüber hinaus sind beide Musiker auch als Solisten zu erleben:

Isabelle Faust widmet sich Johann Sebastian Bachs Partita Nr. 2 d-Moll, BWV 1004, Alexander Melnikov spielt Schuberts berühmte „Wandererfantasie“ C-Dur, op. 15, D 760.

Die Kammermusik liegt Isabelle Faust seit ihrer Kindheit am Herzen. Früher war es das Quartettspiel, heute hat sie mit dem jungen russischen Pianisten Alexander Melnikov einen festen Partner für das Musizieren im Duo. Eine erfolgreiche Verbindung:

Ihre Gesamteinspielung aller Beethoven-Violinsonaten auf CD wurde unter anderem mit dem renommierten Gramophone Award ausgezeichnet. Erst kürzlich konnte Isabelle Faust ihre Diskografie um ein bemerkenswertes Album erweitern: Unter der Leitung von Claudio Abbado hat sie mit dem Orchestra Mozart die Violinkonzerte von Beethoven und Berg eingespielt.

am Samstag, 31. März 2012, um 20 Uhr

Karten (Einheitspreis (€): 19,- zzgl. Systemgebühr) und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de.  

Christoph Dittmann

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Philharmonie Essen

Huyssenallee 53

45128 Essen


T +49 (0)2 01 81 22-828
F +49 (0)2 01 81 22-829


c.dittmann@philharmonie-essen.de

www.philharmonie-essen.de