16.05.2014 08:45 Musik zwischen aufbrausender Bewegtheit und ruhiger Reflektion

Konzert: Daniil Trifonov - einer der aufsehenerregendsten jungen Pianisten unserer Zeit am 22.05.14 in Berlin

Daniil Trifonov gibt Konzert mit RSB in Berlin

Der Ausnahmepianist Daniil Trifonov ist zum ersten Mal mit dem RSB zu hören. © Dario Acosta

Von: GFDK - Christina Gembaczka

Am 22. Mai 2014 um 20 Uhr begrüßt das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin in der Berliner Philharmonie mit Daniil Trifonov einen der aufsehenerregendsten jungen Pianisten unserer Zeit als Solisten in Pjotr I. Tschaikowskys Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll. Die musikalische Leitung des Abends liegt in den erfahrenen Händen von Vassily Sinaisky.Im zweiten Konzertteil dirigiert er Edward Elgars selten aufgeführte Sinfonie Nr. 2 Es-Dur, die zwischen aufbrausender Bewegtheit und ruhiger Reflektion changiert und thematisch von einem „Spirit of Delight“ durchwoben ist.

Konzert in Deutschland

Daniil Trifonov wurde 1991 in Nischni Nowgorod geboren und debütierte mit acht Jahren als Konzertsolist. Er studierte von 2000 bis 2009 am Moskauer Gnessin-Institut Klavier bei Tatjana Zelikman und von 2006 bis 2009 zusätzlich Komposition; seitdem komponiert er auch für Klavier, Kammermusik- und Orchesterbesetzungen. Im April fand die Uraufführung seines Ersten Klavierkonzertes statt, ein Auftragswerk für das Cleveland Institute of Music, an dem er seit 2009 bei Sergei Babayan seine Studien fortsetzt. 2011 erspielte sich Trifonov die ersten Preise beim Rubinstein-Wettbewerb in Tel Aviv sowie beim Tschaikowsky-Wettbewerb in Moskau und bereist seitdem als gefragter und bejubelter Künstler die Welt.

Konzert in Berlin

Vassily Sinaisky war von 2010 bis 2013 Musikalischer Leiter des Bolschoi-Theaters in Moskau. 1973 legte er mit dem Gewinn der Goldmedaille beim Karajan-Wettbewerb in Berlin den Grundstein für seine internationale Karriere. Derzeit arbeitet er u. a. als Ehrendirigent mit dem Malmö Symphony Orchestra, als Conductor Emeritus mit dem BBC Symphony Orchestra und als Gastdirigent mit zahlreichen anderen namhaften Konzert- und Opernensembles in Europa, den USA und Japan.
 
    
Donnerstag, 22. Mai 2014, 20.00 Uhr
Philharmonie Berlin, Großer Saal
Vassily Sinaisky, Leitung
Daniil Trifonov, Klavier
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
 
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 1 b-Moll op. 23
Edward Elgar
Sinfonie Nr. 2 Es-Dur op. 63
 
Live-Übertragung auf Deutschlandradio Kultur
 
Karten zu 49 / 44 / 39 / 34 / 29 / 24 €
RSB-Besucherservice
Telefon 030 – 202 987 15, tickets@rsb-online.de
Charlottenstr. 56, 10117 Berlin
Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Fax 030 – 202 987 29
www.rsb-online.de
 



Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christina Gembaczka
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
presse@rsb-online.de

Weiterführende Links:
http://www.rsb-online.de/