21.10.2013 09:00 Werk von Aram Chatschaturjan

Konzert: Armenischer Klangzauber mit Klavier - Nareh Argha- manyan & Alain Altinoglu geben ihr RSB-Debüt am 24.10.

Nareh Arghamanyan ist Solistin und erhielt ihre Ausbildung in Jerewan und Wien

Nareh Arghamanyan gibt ihr RSB-Konzertdebüt. © Julia Wesely

Alain Altinoglu gibt sein RSB-Konzertdebuet am 24.10.2013

Bild 2: Alain Altinoglu © Fred Toulet

Von: GFDK - Christina Gembaczka - 2 Bilder

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin führt in seinem Konzert am 24. Oktober 2013 um 20 Uhr in der Philharmonie Berlin Aram Chatschaturjans einziges Konzert für Klavier und Orchester auf. Als Solistin ist Nareh Arghamanyan zu hören, die ihre Ausbildung in Jerewan und Wien erhielt und wie Chatschaturjan selbst armenische Wurzeln hat. In seinem Klavierkonzert bündelte der Komponist Einflüsse der Folklore Armeniens, der westlichen Klassik und der spätromantischen Schule Russlands.

Wie Nareh Arghamanyan gibt auch der in Paris ausgebildete armenisch-französische Dirigent Alain Altinoglu sein RSB-Konzertdebüt. Im zweiten Teil des Abends leitet er Dmitri Schostakowitschs Sinfonie Nr. 5 in d-Moll. Mit diesem Stück rehabilitierte sich der Komponist vor dem sowjetischen System, das seine vorhergehenden Werke als zu kritisch empfunden hatte, was für einen Künstler akute Lebensgefahr bedeutete. Dennoch wandte Schostakowitsch am Ende der 5. Sinfonie einen Kunstgriff an, um die Untaten des Regimes kenntlich zu machen. Für Stalins Anhänger mochte das Finale nach ehrlichem Jubel klingen, für den wissenden Hörer klang es jedoch nach eingepeitschter Freude mit bitterem Beigeschmack.

Konzert in Deutschland

Die Zusammenarbeit von Nareh Arghamanyan, Alain Altinoglu und dem RSB ist bereits auf einer CD mit Werken für Klavier und Orchester von Franz Liszt dokumentiert, die im vergangenen Jahr von PentaTone in Kooperation mit Deutschlandradio Kultur herausgebracht wurde. An das Konzert schließt sich eine weitere CD-Produktion für PentaTone mit Chatschaturjans einzigem und Prokofjews Drittem Klavierkonzert an.

Konzert in Berlin 

Donnerstag, 24. Oktober 2013, 20.00 Uhr
Philharmonie Berlin, Großer Saal

Alain Altinoglu, Leitung
Nareh Arghamanyan, Klavier
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
 
Aram Chatschaturjan
Konzert für Klavier und Orchester Des-Dur op. 38
Dmitri Schostakowitsch
Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47
 
18.45 Uhr, Südfoyer: Einführung von Steffen Georgi
Live-Übertragung auf Deutschlandradio Kultur
 
Karten: 49 | 44 | 39 | 34 | 29 | 24 €
beim Besucherservice des RSB
Telefon 030 – 202 987 15, tickets@rsb-online.de
Charlottenstr. 56, 10117 Berlin
Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Fax 030 – 202 987 29
www.rsb-online.de

 

 

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christina Gembaczka
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
presse@rsb-online.de
http://www.rsb-online.de