17.11.2014 09:00 Reihe "Essener Jugendstil"

Konzert: Am 30. November debütiert das Van Baerle Trio in der Philharmonie Essen

Van Baerletrio gibt Konzert in Essen

Das Trio präsentiert Werke von Liszt und Tschaikowski. Quelle: Veranstalter

Von: GFDK - Christoph Dittmann

Ihr Namensgeber war Humanist, Theologe, Historiker, Dichter. Caspar van Baerle stammte aus Antwerpen und starb 1648 in Amsterdam. Von dort stammen auch die drei jungen Musi- ker, die sich unter seinem Namen zu einem Klaviertrio zusammengefunden haben.

Am Sonntag, 30. November 2014, um 11 Uhr gibt das Van Baerle Trio in der Reihe „Essener Jugendstil“ seinen Einstand in der Philharmonie Essen mit Franz Liszts „Tristia“ und Pjotr I. Tschaikowskis Klaviertrio a-Moll, op. 50.

Konzert in Deutschland

Maria Milstein (Violine), Gideon den Herder (Violoncello) und Hannes Minnaar (Klavier) ha- ben sich am Konservatorium in Amsterdam kennengelernt, bevor sie – neben ihrer individu- ellen Solo-Karriere – gemeinsam den Trio-Weg beschritten. Entscheidend beeinflusst und gefördert wurden sie von Menahem Pressler, dem Nestor des Klaviertrio-Spiels und Kopf des legendären Beaux Arts Trios.

Im September 2013 gewann das Van Baerle Trio den 2. Preis sowie den Publikumspreis beim ARD-Musikwettbewerb. Außerdem wurde das Ensem- ble in den erlesenen Kreis der „Rising Stars“ aufgenommen und gastierte in führenden Kon- zerthäusern Europas.

 

Konzert in Essen

Sonntag, 30. November 2014, um 11 Uhr

Werke von Liszt und Tschaikowski

 

Im Anschluss findet ein Künstlergespräch im Foyer statt.

Karten (Einheitspreis (€): 16,- zzgl. 10% Systemgebühr) und Infos unter
T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de.




Christoph Dittmann
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Aalto-Musiktheater & Philharmonie Essen
christoph.dittmann@tup-online.de

Weiterführende Links:
www.philharmonie-essen.de