10.04.2013 07:08 Die Welt barocker Klänge in 5 Hamburger Stadtteilen

Kinderkonzert Klassik: Dr. Sound und das Ensemble Resonanz gehen in Hamburg wieder auf die große Ohren-Reise

Kinderkonzert Klassik: Dr. Sound und das Ensemble Resonanz gehen in Hamburg wieder auf die große Ohren-Reise

Bild 1: Ensemble Resonanz © Tobias Schult

Bild 2: Dr. Sound im Einsatz © Matthias Mramor

Von: GFDK - Nataly Bombeck - 2 Bilder

Fünf Hamburger Stadtteile, ein verrückter Klangforscher, ein Moderator mit Brummen im Ohr und viele begeisterte Klangagenten: »Dr. Sound im Einsatz« geht in die nächste Runde! Auf der Suche nach ungewöhnlichen Geräuschen, begleitet das Publikum den Klangforscher Dr. Sound auf seiner »Großen Ohren-Reise«, die ihn im April gemeinsam mit den Musikern des Ensemble Resonanz in die Welt barocker Klänge führt.

Auch in der aktuellen Episode beschäftigt Dr. Sound wieder ein spannendes Rätsel rund um Klänge und Geräusche: Mit seiner selbst erfundenen Hörzeitmaschinen-Geräusch- Abfüllkonstruktion kann er zwar endlich all die Geräusche aus seiner Hörzeitmaschine konservieren, aber noch immer hat er kein Gegenmittel für den schrecklichen Schluckauf seines chinesischen Kollegen und Freundes Hui Beng gefunden. Genauso hartnäckig hält sich das Brummen im Ohr von Moderator Sebastian Dunkelberg: Was kann das nur sein? Vielleicht findet sich die Antwort ja in Dr. Sounds Klang- und Geräusche-Heilbuch…

 

Die Kinderkonzerte »Dr. Sound im Einsatz« erzählen nicht nur eine spannende Geschichte und machen Kinder zwischen 6 und 12 Jahren mit klassischer Musik vom Barock bis zur Gegenwart bekannt, sondern fordern sie auch dazu auf, die Ohren zu spitzen und bei all den Klängen und Geräuschen, die ihnen im Alltag begegnen, genau hinzuhören. Dazu tragen die Workshops an den teilnehmenden Schulen bei, in denen Schüler jeweils einer Klasse zu Dr. Sounds »Klangagenten« ausgebildet werden: Sie suchen Geräusche und Klänge zur aktuellen Dr. Sound-Geschichte und nehmen anschließend an den Konzerten teil. Dort hören sie verschiedene Kompositionen zunächst in kammermusikalischer Besetzung, bevor die Werke beim Orchesterfinale in der Laeiszhalle von den Hamburger Symphonikern gespielt werden.

 

Für die »Dr.-Sound im Einsatz«-Konzerte im April steuern die gefragten Streicher des Ensemble Resonanz Ausschnitte barocker Kompositionen bei. Von Domenico Gallos Triosonate über Vivaldis »Vier Jahreszeiten« bis zu einer Serenade von Biber: Der Klangforscher und sein Publikum hören sich durch die spannende Epoche der gepuderten Perücken und entdecken die ganze Vielfalt und Lebendigkeit barocker Musik.

 

Alle Konzerte werden empfohlen für Kinder von 6 bis 12 Jahren.

 

Gefördert durch die Mara und Holger Cassens Stiftung, Andres Cramer und die Sparda-Bank Hamburg eG.



Sa 20.04. / 15.30 Uhr / Stadtteilschule Mümmelmannsberg
So 21.04. / 15.30 Uhr / Bürgerhaus Wilhelmsburg
Mo 22.04. / 15.30 Uhr / Stadtteilschule Stellingen
Sa 27.04. / 15.30 Uhr / Jenfeld-Haus
So 28.04. / 15.30 Uhr / Fabrik (Altona)
Dr. Sound im Einsatz: Die große Ohren-Reise
Ensemble Resonanz
Sebastian Dunkelberg, Moderation
Georg Münzel, Dr. Sound
Angela Gerrits, Konzeptmitarbeit und Dialoge
€ 4



Elbphilharmonie Kompass

Das Musikvermittlungsprogramm der Elbphilharmonie wird seit der Saison 2010/2011 unter der Marke Elbphilharmonie Kompass angeboten. Neben den Elbphilharmonie Konzerten ist Elbphilharmonie Kompass das zweite Standbein des Gesamtprogramms von Laeiszhalle und Elbphilharmonie. Das Angebot findet in der Laeiszhalle und in Hamburger Stadtteilen statt und richtet sich an jedes Alter: Streichermusik für Babys, internationale Konzerte für Kinder, »Dr. Sound im Einsatz«, Künstler-Schüler-Begegnungen im Rahmen von »ZukunftsMusik« und die Schlagwerkstatt »BeatObsession« sowie weitere kreative Projekte für Jugendliche. Erstmals wird seit dieser Saison ein Musik-Workshop für Senioren angeboten: Bei »Kosmos Gamelan« lernen die Teilnehmer das traditionelle Instrumentarium der Inseln Bali und Java kennen.

 

Laeiszhalle Elbphilharmonie Hamburg

Die künftige Elbphilharmonie und die renommierte Laeiszhalle werden aus einer Hand geführt. Generalintendant ist seit 2007 Christoph Lieben-Seutter. Seit der Konzertsaison 2009/10 verantwortet er darüber hinaus ein eigenes Programm mit durchschnittlich 100 Konzerten, die neben den Veranstaltungen der privaten Konzertveranstalter in der Laeiszhalle und anderen ungewöhnlichen Orten in Hamburg stattfinden. Die Elbphilharmonie Konzerte bieten ein facettenreiches, modernes und weltoffenes Programm, welches das Publikum inhaltlich zum künftigen Konzerthaus Elbphilharmonie und die Musikstadt Hamburg in die Zukunft führt. Informationen, Karten und Abonnements erhalten Sie unter www.elbphilharmonie.de, im Elbphilharmonie Kulturcafé am Mönckebergbrunnen, Barkhof 3, 20095 Hamburg, sowie in der Konzertkasse Laeiszhalle. Tickethotline: 040 357 666 66, tickets@elbphilharmonie.de.  


Pressekontakt:
Nataly Bombeck und Elena Wätjen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
presse@elbphilharmonie.de
www.elbphilharmonie.de/presse