27.08.2017 09:56 20.000 Menschen beim Europa Open Air

Jazz und Klassik verzaubern Frankurter Mainufer

Europa Open Air verzaubert Frankfurt

Auftaktkonzert der Europa-Kulturtage an der Weseler Werft - Frankfurter Mainufer, Fotos: hr/Tim Wegner

Klassik Open Air mit hr Sinfonieorchester

Europa Open Air verzaubert Frankfurt

Frankfurt im Bann der Europa Kulturtage

Klassik Open Air mit hr Sinfonieorchester

20.000 Menschen beim Europa Open Air in Frankfurt

Frankfurt im Bann der Europa Kulturtage

Von: GFDK - hr

Klassik und Jazz vor einer wundervollen Kulisse zieht immer noch tausende von Musikliebhabern an. Das beweist der große Erfolg des EUROPA OPEN AIR des hr-Sinfonieorchesters und der Europäischen Zentralbank, welches am Donnerstagabend, 24. August, auf der Weseler Werft am Frankfurter Mainufer mit insgesamt 20.000 Besuchern stattfand.

Die Veranstalter zählten 12.000 Zuschauer auf dem Platz, rund 8.000 weitere Menschen hörten sich das Konzert auf den umliegenden Ufern, auf der Deutschherrnbrücke und auf Balkonen der umliegenden Wohnhäuser an. hr-Musikchef Michael Traub war glücklich: „Wieder einmal haben unsere beiden hr-Orchester viele Tausende Menschen mit Jazz und Klassik unter freiem Himmel verzaubert.

Konzertabend am Frankfurter Mainufer

Die hr-Bigband mit Perico Sambeat und seinem jazzigen Flamenco-Programm und das hr-Sinfonieorchester mit mitreißenden, spanisch-geprägten Werken. Es war ein großartiger Konzertabend vor der traumhaften Kulisse der Frankfurter Skyline!“

Die hr-Bigband eröffnete das Auftaktkonzert der EUROPA-KULTURTAGE mit der Sängerin Alba Carmona um 18 Uhr unter der Leitung von Perico Sambeat. Das hr-Sinfonieorchester präsentierte unter der Leitung des Spaniers Pablo Heras-Casado ein mitreißendes Programm mit Werken von Maurice Ravel, Manuel de Falla und Nikolaj Rimskij-Korsakow, Ruperto Chapí und Gerónimo Giménez. Solist war der renommierte spanische Pianist Javier Perianes.

Quelle hr