16.08.2012 07:13 Am 9. August erscheint ein Musikfest Berlin-Magazin

Ives, Varèse, Schönberg und Gershwin - Eröffnung Musikfest Berlin 2012 am 31. August

Mahler Chamber Orchestra © Sonja Werner

Von: Berliner Festspiele

Mit dem Mahler Chamber Orchestra unter der Leitung von Kent Nagano und den Solisten Chen Reiss und Thomas Hampson eröffnet das Musikfest Berlin 2012 am 31. August die Berliner Konzertsaison. Das Programm des Festivals widmet sich in diesem Jahr der Musik Amerikas, die mit Charles Ives, John Cage, George Gershwin, Leonard Bernstein, Morton Feldman und Elliot Carter das Profil der Musik des 20. und 21. Jahrhunderts entscheidend mitgeprägt hat, aber auch von Emigranten wie Arnold Schönberg und Igor Strawinsky beeinflusst wurde.

Mariss Jansons wird mit dem Amsterdamer Concertgebouworkest und dem Rundfunkchor Berlin Arnold Schönbergs A Survivor from Warsaw und Igor Strawinskys Psalmensinfonie aufführen, dazu Edgard Varèses gewaltiges New York-Porträt Amériques. Und Michael Tilson Thomas dirigiert das London Symphony Orchestra und den Ernst Senff Chor mit einem spannenden Amerika-Programm (Copland, Feldmann und Charles Ives A Symphony:

New England Holidays). Insgesamt werden an 20 Tagen in der Philharmonie, in deren Kammermusiksaal und weiteren Spielorten 24 Orchester, Chöre, Instrumental- und Vokalensembles und über 60 Solisten zu Gast sein.


Am 9. August erscheint ein Musikfest Berlin-Magazin, in dem Texte von Charles Ives, Karlheinz Stockhausen, Arnold Schönberg und anderen die einzelnen Veranstaltungen kommentieren und vorstellen. Das Magazin ist kostenlos bei den Berliner Festspielen erhältlich und steht ab Donnerstag auch zum Download bereit. Ebenfalls am Donnerstag erscheint eine achtseitige Beilage zum Musikfest Berlin im Tagesspiegel. Karten gibt es online, telefonisch und an der Kasse der Berliner Festspiele sowie den bekannten Vorverkaufskassen.

Musikfest Berlin
31. August ? 18. September 2012
Termin und Online-Tickets

Foto: © Sonja Werner

http://www.sonjawerner.net/