28.01.2014 08:30 Mit dem Dirigenten Edo de Waart

Igor Levit und die Königliche Philharmonie Flandern geben am 9. Februar im Regensburger Audimax ein Konzert

Igor Levit gibt Konzert in Regensburg

Igor Levit gilt als eine der ungewöhnlichsten und Aufsehen erregendsten Neuentdeckungen der Musikszene. Quelle: Veranstalter

Von: GFDK - Reinhard Söll

Eine der faszinierendsten und aktuellsten pianistischen Neuentdeckungen, der 26-jährige russisch-deutsche Pianist Igor Levit, das Spitzenorchester Belgiens, die Königliche Philharmonie Flandern und Edo de Waart, der neben Bernard Haitink bedeutendste Dirigent Hollands – das ist eines der musikalischen Highlights der laufenden ODEON-Saison. Zu erleben am 9. Februar im Regensburger Audimax.

Die Königliche Philharmonie Flandern bespielt die großen Konzertsäle in Antwerpen, gastiert aber mehrmals im Jahr auch im Palais des Beaux-Arts in Brüssel. Auslandstourneen führen die Königliche Philharmonie weltweit zu wichtigen Konzertplätzen, z.B. in den Goldenen Saal des Musikvereins, ins Konzerthaus Wien, in das Salzburger Festspielhaus, das Amsterdamer Concertgebouw, die Suntory- und Bunka-Kaikan-Hall in Tokio oder das Théâtre des Champs-Elysées in Paris.

Konzert in Deutschland

Viele CDs wurden von der Kritik ausgezeichnet, darunter die jüngsten Aufnahmen von Beethoven-Sinfonien mit Philippe Herreweghe.

„Auf einem eigenen, anderen Stern“

Mit besonderer Spannung wird der Auftritt des 26jährigen in Gorki geborenen und in Deutschland lebenden Pianisten Igor Levit erwartet! Er gilt als eine der ungewöhnlichsten und Aufsehen erregendsten Neuentdeckungen der Musikszene. Eleonore Büning, die Chefkritikerin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, nennt ihn schon heute „einen der großen Pianisten dieses Jahrhunderts“. Und über seine Interpretation des 1. Klavierkonzertes von Tschaikowsky beim Klavierfestival Ruhr - Levit spielt das Stück auch in Regensburg - schrieb sie  „Ein Schock. Eine Sensation... Levit spielt auf einem eigenen, anderen Stern.”. Schon 2011 widmete 3sat dem Pianisten eine eigene Fernsehdokumentation. Weiter auf dem Programm des Abends stehen Sätze aus dem Ballett „Der Bolzen“ von Schostakowitsch sowie Prokofievs mitreißend farbige Suite aus „Romeo und Julia“.

Karten bei ODEON CONCERTE unter Tel. 0941 – 29 60 00 bzw. www.odeon-concerte.de sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Konzert in Regensburg

Sonntag, 9. Februar 2014 – 20 Uhr – Regensburg – Audimax der Universität


Königliche Philharmonie Flandern
Igor Levit (Klavier)
Edo de Waart (Dirigent)

SCHOSTAKOWITSCH 4 Sätze aus dem Ballett „Der Bolzen”
TSCHAIKOWSKY Klavierkonzert Nr. 1 b-moll
PROKOFIEV Suite aus „Romeo und Julia”


 

Reinhard Söll
Schenkendorfstr. 9
93049 Regensburg
email: soell@odeon-concerte.de
www.odeon-concerte.de