25.01.2013 09:13 „Cool Britannia“ in der Musikhochschule

Highlights des Britpop - hr-Bigband mit Julian Argüelles und Kit Downes beim Jazzfest

Julian Argueelles

Julian Argueelles Foto: hr/Louis de Carlo

Von: GFDK - Brigitte Schulz

Auch dieses Jahr ist die hr-Bigband beim Jazzfest der Frankfurter Musikhochschule vertreten. Julian Argüelles, ehemaliger Saxofonist bei der hr-Bigband, wird für das Konzert am Dienstag, 29. Januar, musikalische Highlights des Britpop für die hr-Bigband arrangieren.

Als England 1997 durch Tony Blairs Wahlsieg nach über zwanzigjähriger Regierung der Konservativen einen Linksruck erlebte und gleichzeitig britische Musiker die weltweiten Hitparaden anführten, da galt es auf einmal wieder als „cool", Brite zu sein. Für kurze Zeit drehte sich das Stimmungsbarometer, und das Königreich feierte sich selbst. Den Soundtrack zur Party lieferten Bands wie Oasis, Blur, Pulp oder The Verve, die durch bewusste Rückbesinnung auf britische Gitarrencombos der 60er und 70er Jahre den sogenannten „Britpop" schufen, die europäische Antwort auf den amerikanischen Grunge.

Julian Argüelles war zu jener Zeit längst in der englischen Jazzszene etabliert, verfolgte aber die Britpop-Bewegung aufmerksam. Für das anstehende Konzert wird er die musikalischen Highlights des Genres mit der hr-Bigband auf jazzorchestrales Format bringen und hat außerdem den jungen Pianisten Kit Downes gewonnen. Der Gewinner des BBC Jazz Award von 2008 in der Kategorie „Rising Star“ hat sich mittlerweile in England innerhalb kurzer Zeit zum „allgemeinen Lieblings-Nachwuchspianisten" (The Observer) empor gespielt.

„Cool Britannia“ – hr-Bigband beim Jazzfest der HfMDK
Kit Downes, Piano; Julian Argüelles, Leitung

Datum: Dienstag, 29. Januar, 20 Uhr
Ort: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Eschersheimer Landstraße 35, 60322 Frankfurt
Karten: 13 Euro unter Telefon: 069/155-2000

Brigitte Schulz

brigitte.schulz@remove-this.hr.de