01.01.2013 08:09 Konzerte am 7. und 8. Januar

Giovanni Antonini und die Staatskapelle Berlin mit den Brandenburgischen Konzerten von Johann Sebastian Bach

Konzerte am 7. und 8. Januar – Giovanni Antonini und die Staatskapelle

Giovanni Antonini, Foto: Mrug, Wikipedia

Von: GFDK

Ein zentrales Werk des barocken Repertoires steht auf dem Programm des ersten Abonnementkonzerts der Staatskapelle Berlin im neuen Jahr. Unter der musikalischen Leitung von Giovanni Antonini werden am 7. Januar in der Philharmonie und am 8. Januar im Konzerthaus Johann Sebastian Bachs sechs Brandenburgische Konzerte BWV 1046–1051 aufgeführt.

Damit setzt die Staatskapelle Berlin nach dem Händel-Programm unter Ottavio Dantone im Mai 2010 ihre Beschäftigung mit der Alten Musik im Rahmen ihrer großen Konzerte fort. Neben der Flötenvirtuosin Dorothee Oberlinger wird Antonini selbst als Solist an der Blockflöte zu erleben sein, der Alte-Musik-Spezialist Sergio Ciomei spielt Cembalo.


Mitglieder der Staatskapelle werden die weiteren anspruchsvollen Soloparts übernehmen. Neben der Staatskapelle Berlin und seinem weltberühmten Barockensemble Il giardino armonico dirigiert der in Mailand geborene Giovanni Antonini in der aktuellen Spielzeit u.a. das Concertgebouworkest, das Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunk, das Orchestre Nationale de Lyon, das Mozarteum Orchester Salzburg und das Tonhalle Orchester Zürich. Bei den Salzburger Festspielen 2013 wird er Norma von Bellini leiten.


IV. ABONNEMENT-KONZERT DER STAATSKAPELLE BERLIN
Montag, 7. Januar 2013, 20 Uhr – Philharmonie Berlin
Dienstag, 8. Januar 2013, 20 Uhr – Konzerthaus Berlin
Konzerteinführung jeweils um 19:15 Uhr


Tickets sowie weitere Informationen unter Tel. 030 20354-555 und www.staatsoper-berlin.de

j.ehmann@staatsoper-berlin.de