13.09.2012 07:49 Donnerstag, 20. September, und Freitag, 21. September

Frankfurt - Songbook aus Puerto Rico - Saxofonist Miguel Zenón mit der hr-Bigband zu Gast in Frankfurt

Der puertorikanische Jazzmusiker Miguel Zenón

Von: Isabel Schad

Miguel Zenón erschaffe eine völlig neue Jazzsprache für das 21. Jahrhundert, schrieb die Mac Arthur Foundation über ihren ehemaligen Stipendiaten. Nun ist der puerto-ricanische Saxofonist zu Gast bei der hr-Bigband und stellt Werke seines persönlichen Songbooks vor: am Donnerstag, 20., sowie am Freitag, 21. September, im Frankfurter Instituto Cervantes.

Die Synthese aus Jazz und der Musik seiner Heimat ist Miguel Zenón ein Herzensanliegen. Tradition und Innovation verbindet der Film- und Literaturfan in seiner Kunst ebenso schlüssig wie Eingängigkeit und Komplexität. Mehrere Grammy-Nominierungen und hoch dotierte Auszeichnungen belegen die Wertschätzung, die der Puerto-Ricaner in den USA erfährt. Jetzt wird Miguel Zenón Ausschnitte seines puertoricanischen Songbooks "Alma Adentro" – 2011 das erfolgreichste Jazz-Instrumental-Album bei iTunes – mit der hr-Bigband aufführen.

Zenóns musikalische Vorlieben schwanken zwischen Charlie Parker und der isländischen Indie-Band Sigur Rós. Geboren und aufgewachsen in San Juan, Puerto Rico, studierte er klassisches Saxofon an der Escuela Libre de Música in Puerto Rico bevor er seinen Jazz-Bachelor am Berklee College of Music machte und seinen Master in Jazz Performance an der New Yorker Manhattan School of Music.

Gastdirigent Mike Holober wird nun die Stücke von Zenón arrangieren, ergänzt um Titel aus den Alben "Jibaro" und "Esta Plena".

Mein Songbook aus Puerto Rico
Miguel Zenón, Altsaxofon; Mike Holober, Leitung

Datum: Donnerstag, 20. September, und Freitag, 21. September, 20 Uhr
Ort: Instituto Cervantes, Staufenstraße 1, 60323 Frankfurt
Karten: 17 Euro unter Telefon: 069/155-2000