20.02.2012 07:09 am Donnerstag, 1., und Freitag, 2. März 2012

Frankfurt - Premiere für Arrangeur Mike Holober - Neuer Gastdirigent der hr-Bigband stellt sich vor

Mike Holober - Foto: hr/Darryl Estrine

Von: Isabel Schad

Der New Yorker Bigband-Arrangeur Mike Holober, seit dieser Saison im Gastdirigenten-Team der hr-Bigband, kommt zu seinem ersten ersten Konzert nach Frankfurt. Er bringt neben eigenen Kompositionen auch Bearbeitungen von Werken einiger hr-Bigband-Musiker mit.

Die Zuhörer können ihn bei seinem Einstand am Donnerstag, 1., und Freitag, 2. März in der Frankfurter Musikhochschule erleben.

Wie in Filmen gibt es auch in den meisten Bigband-Arrangements Hauptrollen und Nebenrollen. Während wenige mit herausgehobenen Oberstimmen glänzen, übt sich die Mehrheit in Bescheidenheit und sorgt im Hintergrund für den guten Ton. Die undankbaren Mittelstimmen zu spielen, das ist der Alltag des Bigband-Musikers.

Darum hat es sich die Konzertreihe „Inner Voices“ zur Aufgabe gemacht, die vielen Einzeltalente innerhalb der hr-Bigband ins rechte Licht zu rücken. In den vergangenen Jahren übernahm dazu jeweils einer der Instrumentalisten den Taktstock und leitete die Band in einem Programm aus seiner eigenen Feder.

Diesmal wird Mike Holober ausgewählte Kompositionen von Bandmitgliedern für die große Besetzung orchestrieren. Daneben bringt er auch eigene Werke mit.

Ausgebildet als klassischer Pianist und Komponist, beschäftigte sich Mike Holober erst mit dem Jazz, nachdem er 1986 nach New York gezogen war. Seitdem hat er mit einigen der besten amerikanischen Jazzmusiker gespielt und ist auf mehr als 50 Alben zu hören.

Als Komponist und Arrangeur zählt Holober mittlerweile zu den anerkannten Größen des Genres. Im September 2007 leitete Mike Holober eine Studioproduktion mit der hr-Bigband und empfahl sich bei dieser Gelegenheit auch als erstklassiger Dirigent.

Inner Voices – Mike Holober
Mike Holober, Leitung
Datum: Donnerstag, 1., und Freitag, 2. März, 20 Uhr
Ort: Hochschule für Musik und Darstellende Kunst, Eschersheimer Landstraße 29-39, Frankfurt
Karten: 13 Euro unter Telefon (069) 155-2000

Isabel Schad


ischad@remove-this.hr-online.de