31.03.2012 07:57 26. April, 19 Uhr und am Freitag, 27. April, 20 Uhr

Frankfurt - Hommage an Maurice Ravel - Hugh Wolff und die Geigerin Isabelle van Keulen beim hr-Sinfoniekonzert

Bild 1 Vertraute Partner: Hugh Wolff am Pult des hr-Sinfonieorchesters Foto: hr/Frank Hülsbörner

Bild 2 Isabelle van Keulen spielt das Violinkonzert von Colin Matthews. Foto: hr/Marco Borggreve

Von: Brigitte Schulz

Der amerikanische Dirigent Hugh Wolff ist ein gern gesehener Gast beim hr-Sinfonieorchester. Der ehemalige Chefdirigent kommt anlässlich des 75. Todestages von Maurice Ravel mit zwei schillernden Orchesterstücken des französischen Meisters in die Alte Oper Frankfurt: am Donnerstag, 26. April, 19 Uhr (Junges Konzert) und am Freitag, 27. April, 20 Uhr.

Bevor das hr-Sinfonieorchester Ravels Bearbeitung von Modest Mussorgskijs „Bilder einer Ausstellung“ präsentiert, verspricht das Violinkonzert von Colin Matthews mit der Geigerin Isabelle van Keulen Nervenkitzel pur. Das Junge Konzert wird moderiert. Am Freitag gibt es um 19 Uhr die Konzerteinführung „Musik im Gespräch“. hr2-kultur überträgt das Konzert am 27. April live.

Der britische Komponist Colin Matthews ist im Rahmen von SymphoNet mit dem Violinkonzert beauftragt worden. SymphoNet ist ein Netzwerk von fünf europäischen Orchestern, darunter das hr-Sinfonieorchester.

„Es wirkt wie bei Hitchcock“, beschrieb die ursprünglich für das Konzert vorgesehene Solistin Leila Josefowicz die Wirkung des Stücks nach der Uraufführung in Birmingham. An ihrer Stelle spielt die international gefragte niederländische Geigerin und Bratschistin Isabelle van Keulen.

Nach dem Thriller folgt der Museumsrundgang: In seinen „Bildern einer Ausstellung“ hat Modest Mussorgskij eine Bildergalerie vertont. Der russische Komponist setzte damit einem verstorbenen Freund, dem Maler Victor Hartmann, ein klangintensives Denkmal.

Der Klangzauberer Ravel bearbeitete die Klavierfassung für großes Orchester und steigerte damit die Popularität dieser Programmmusik noch einmal beträchtlich.

Karten für das Junge Konzert an der Abendkasse: 14,50 Euro (freie Platzwahl)
Karten für das hr-Sinfoniekonzert: 16 bis 49 Euro beim hr-Ticketcenter (Telefon 069/155-2000) und – soweit vorhanden – an der Abendkasse. Schüler und Studenten erhalten 50 Prozent Ermäßigung.

Brigitte Schulz

bschulz@hr-online.de