06.12.2013 08:23 Alte Oper Frankfurt

Filmkonzert reloaded: Frank Strobel und das hr-Sinfonie- orchester tauchen am 7.12. in Frankfurt ein in die Matrix

Frank Strobel gibt Konzert in der Alten Oper Frankfurt

Frank Strobel, „der Filmmusik-Papst unter den deutschen Dirigenten“ (Die Welt), entdeckte bereits früh seine Leidenschaft für die cineastische Materie. © Thomas Rabsch

Von: GFDK - Sophia Pick

„Wenn Neo (Keanu Reeves) also in der berühmten "Bullet Time"-Kampfszene auf dem Dach eines Hochhauses in Zeitlupe die Kugeln eines Maschinenwesens um die Ohren zischen, kommt der Ton der Projektile vom Band. Die peitschenden Geigen aus der Feder von Don Davis geben der Szene jedoch erst die gewohnte Dramatik. Mit für Kinogänger ungekannter Wucht: Kein High-End-Lautsprecher kommt an das Klangerlebnis heran, das 100 Musiker live bei Konzertsaal-Akustik erzeugen können.“ (Die Welt)

Frank Strobel, „der Filmmusik-Papst unter den deutschen Dirigenten“ (Die Welt), entdeckte bereits früh seine Leidenschaft für die cineastische Materie und ist heute einer der weltweit renommiertesten Dirigenten im Bereich Filmmusik. Besondere Aufmerksamkeit erlangte der Sohn zweier Münchner Kinobetreiber mit der Aufführung filmgeschichtlich bedeutender Stummfilme und deren Originalpartituren, aber auch mit Erst- und Wiederaufführungen von Werken Prokofjews, Schnittkes, Schrekers und Wagners.

Konzert in Deutschland

Einen großen Erfolg feierte Frank Strobel mit der Uraufführung der rekonstruierten Fassung von Fritz Langs Metropolis. Durch seine Initiative und Hilfe war es gelungen, den verstümmelten Film
über den Soundtrack wiederherzustellen.

Frank Strobels unermüdlichen Einsatz für das Genre Filmmusik kann nun auch das Frankfurter Publikum endlich wieder erleben. Der Dirigent, der lange Zeit in Frankfurt gelebt hat, dirigiert am 7. Dezember 2013 in der Alten Oper Frankfurt den Soundtrack eines Films, der bereits zu den Klassikern des Science-Fiction-Genres zählt: Matrix mit Keanu Reeves in der Hauptrolle, wird in englischer Originalfassung auf der Leinwand zu sehen sein.

Konzert in Frankfurt

Das besondere hierbei: Die Filmmusik hat Frank Strobel und sein Team der Europäischen Filmphilharmonie in einem aufwendigen Verfahren und in enger Zusammenarbeit mit dem Komponisten Don Davis von der Tonspur extrahiert, sodass allein die Dialoge und Geräusch darauf enthalten bleiben. Davis‘ Musik – mal minimalistisch, mal polytonal, mal in dissonanten Tonschichtungen und mal im "klassischen" Stil – wird live und unter Strobels Leitung absolut synchron vom hr-Sinfonieorchester dargeboten. Auf diese Weise wird erfahrbar, wie sehr der Film Matrix die Filmgeschichte nicht nur visuell, sondern auch filmmusikalisch vorangetrieben hat.

Mit der Alten Oper Frankfurt wurde darüber hinaus ein Spielort gefunden, der bereits eine lange Tradition an Filmmusik-Konzerten vorzuweisen hat – auch diese kann mit diesem Konzert fortgeführt werden.


7. Dezember 2013, 20:00 Uhr, Alte Oper Frankfurt, Großer Saal

Matrix Live


hr-Sinfonieorchester

Frank Strobel


Der Film wird in englischer Originalsprache mit deutschen Untertiteln gezeigt.
FSK: ab 16 Jahre

 


Pressekontakt
Sophia Pick
sophia@albion-media.com
www.albion-media.com

Weiterführende Links:
www.albion-media.com