08.08.2014 08:30 27.08.2014

Ein Einstand der besonderen Art: Andrés Orozco-Estrada gibt ein großes Open-Air-Konzert in Frankfurt

Das hr Sinfonieorchester gibt Konzert in Frankfurt

Solistin des Abends am 27. August ist die spanische Geigerin Leticia Moreno. © HR/Ben Knabe.

Von: GFDK - hr-Sinfonieorchester

Er wolle die Nähe zum Publikum pflegen, äußerte Andrés Orozco-Estrada anlässlich seiner Verpflichtung beim Hessischen Rundfunk. Und um diesem Anspruch Ausdruck zu verleihen, stellt sich der neue Chefdirigent des hr-Sinfonieorchesters dem Frankfurter Publikum in seiner ersten Spielzeit gleich mit einem Open-Air-Konzert bei freiem Eintritt am Mittwoch, 27. August, vor.

Bei dem „Konzert für alle“ im Metzlerpark am Museumsufer (Museum für angewandte Kunst) präsentiert er mit dem Orchester ein populäres und mitreißendes Programm. Solistin des Abends ist die spanische Geigerin Leticia Moreno.

Konzert in Deutschland

Das wohl bekannteste Werk von Maurice Ravel, der „Boléro“, sowie zu Konzertbeginn „La valse“ und „Tzigane“ sind dabei ebenso zu erleben wie eine Walzerfolge aus Richard Strauss‘ Oper „Der Rosenkavalier“ und die berühmte „Carmen-Fantasie“ von Pablo de Sarasate.

Das Open-Air-Konzert mit Andrés Orozco-Estrada beginnt um 20.30 Uhr. Im Vorprogramm sorgt bereits ab 19 Uhr hr-Brass für Stimmung. Unter der Leitung von Hans-Reiner Schmidt spielt das Blechbläserensemble des hr-Sinfonieorchesters zwei bekannte Klassiker: „Strike up the Band“ von George Gershwin und die „West Side Story Suite" von Leonard Bernstein. Durch beide Programmteile führt Marion Kuchenny.

Konzert in Frankfurt

Der Eintritt zum Open-Air-Konzert ist frei. hr2-Kultur sendet ab 20.05 Uhr live aus dem Metzlerpark inklusive einer Vorberichterstattung bis zum Konzertbeginn. hr-fernsehen und ArteConcert übertragen das Konzert zeitversetzt ab 21.00 Uhr.

 

hr-Sinfonieorchester
Ulrike Schmid
ulrike.schmid@hr.de

Weiterführende Links:
http://www.hr-online.de