01.02.2015 08:30 Passionsgeschichte

Der März in Linz steht ganz im Zeichen der Passion: musica sacra präsentiert die LINZER PASSION ab 01.03.15

Singer Pur geben Konzert in Linz

In Linz läuten Singer Pur die Passion ein. © Markus Amon

Academy Singers geben Konzert in Linz

Academy Singers © Stephan Wohlmuth

Ida Aldrian geben Konzert in Linz

Ida Aldrian © Pia Clodi

Till Alexander Koerber geben Konzert in Linz

Till Alexander Körber Quelle: musica sacra

Franziska Leuschner geben Konzert in Linz

Franziska Leuschner Quelle: musica sacra

Von: GFDK - Isabel Biederleitner

PASSION … kann auch sehr schön sein. Unsere Passion ist die Musik. Mit ihr ist der Leidensweg der Passionsgeschichte erträglich. Komm, o Tod, du Schlafes Bruder – jede dunkle Nacht der Sinne hat einen Morgen. Das Weltklasse-Ensemble Singer Pur feiert nicht nur bei musica sacra (endlich) sein Debüt sondern überhaupt in Oberösterreich! Seit ihrer Gründung 1991 haben sich die ECHO-Klassik-Gewinner zu einer herausragenden A-cappella-Formation entwickelt und genießen heute das Prädikat des „führenden deutschsprachigen Vokalensembles”.

In Linz läuten Sie die Passion ein, mit einem eigens zusammengestellten Programm von Tenebrae-Musik, Bach & klingender Moderne. Diese passt auch wunderbar zum nächsten viel prämierten Gast Till Alexander Körber; als einer der besten Messiaen-Interpreten, den das Land derzeit zu bieten hat, stellt sich der heimische Uniprofessor (auch) mit einem eigenen Komponistenporträt vor (24. März).

Konzerte in Österreich

Franziska Leuschner gibt ihr erstes Konzert als neue Kantorin der Evangelischen Pfarrgemeinde mit Telemanns Lukas-Passion in der Martin-Luther-Kirche. Die Publikums-lieblinge Elisabeth Breuer und Ida Aldrian, werden am 22. März Pergolesis Stabat mater und das traumhafte Salve Regina singen. Die Passion beschließt der führende Jugendchor Österreichs: die Academy Singers präsentieren am Palmsonntag die schönsten (romantischen) Chorwerke von Bruckner bis Rheinberger in mannigfacher Besetzung.  Vierfach Gold – und den Award für die herausragendste Darbietung. Dies war die Bilanz der Academy Singers beim Internationalen Chorwettbewerb in Barcelona, 2013.

Konzerte in Linz

Komm, o Tod, du Schlafes Bruder

Sonntag, 1. März 2015, 17.00 Uhr, Minoritenkirche

Cristóbal de Morales         Quanti mercenarii

Orlando di Lasso                 In monte oliveti

Johann Sebastian Bach    Komm, o Tod, du Schlafes Bruder BWV 56

Ruhet wohl, ihr heiligen Gebeine, aus: Johannespassion BWV 245

O finstre Nacht, wenn wirst du doch vergehen BWV 492

Salvatore Sciarrino            Responsorio delle Tenebre

Robert Krampe                     Komm, oh komm

Wolfgang Rihm                    Tristis est anima mea, aus: Sieben Passionstexte

 

Singer Pur

Claudia Reinhard, Sopran

Klaus Wenk, Tenor

Markus Zapp, Tenor

Manuel Warwitz, Tenor

Reiner Schneider-Waterberg, Bariton

Marcus Schmidl, Bass

 

 

Telemanns Lukas-Passion

Sonntag, 15. März 2015, 17.00 Uhr, Martin-Luther-Kirche                       

Georg Philipp Telemann                          Lukas-Passion TVWV 5:29 für Soli, Chor und Kammerorchester

Rosemarie Schobersberger, Sopran

Gernot Heinrich, Tenor

Andreas Lebeda, Bass

Barockorchester „Concerto Luterano"

 

Evangelische Kantorei      

Franziska Leuschner, Leitung

 

 

Pergolesis Stabat mater 

Sonntag, 22. März 2015, 17.00 Uhr, Minoritenkirche

Antonio Vivaldi                               Konzert in g-Moll für Streicher RV 157

Antonio Vivaldi                               Konzert für Orgel und Violine RV 541

Giovanni Battista Pergolesi              Salve Regina a due voci

Giovanni Battista Pergolesi              Stabat mater für Sopran, Alt und Streicher f-Moll

Elisabeth Breuer, Sopran     

Ida Aldrian, Alt                            

 

Ensemble Castor Linz         

Petra Samhaber-Eckhardt und Lukas Praxmarer, Violinen

Simone Trefflinger, Viola

Peter Trefflinger, Violoncello

Martin Hofinger, Kontrabass

Hubert Hoffmann, Laute

Erich Traxler, Cembalo und Orgel

 

 

Die dunkle Nacht der Sinne 

Dienstag, 24. März 2015, 19.30 Uhr, Ursulinenkirche 

Komponistenporträt Till Alexander Körber

Olivier Messiaen                                  Appel interstellaire, für Horn Solo

Till Alexander Körber                         Mikroskopische Reflexionen über die Dunkle Nacht der Sinne I, Acht kleine Stücke für Violine und Klavier (2007/09),

György Ligeti                                          Trio für Violine, Horn und Klavier, 1. Andante con tenerezza

Till Alexander Körber                        Variationen über “Granum Sinapis”

für Hammerklavier oder modernes Klavier (2014)

Thomas Daniel Schlee                       Mélodie op. 7B für Violine und Klavier

Till Alexander Körber                        Zweiter Gesang der Frühe, für Violine, Horn und Klavier (2009)

Till Alexander Körber                        Sitis Domini (2014) für Klavier

György Ligeti                                          Trio für Violine, Horn und Klavier, 4. Lamento. Adagio

Olivier Messiaen                                   Loungage d‘ eternité du Jesus, aus dem „Quatuor pour la fin du temps“ für Violine und Klavier

 

Merlin Ensemble Wien

Martin Walch, Violine & Leitung

Hubert Renner, Horn

Till Alexander Körber, Klavier

 

Rheinbergers Stabat mater

Sonntag, 29. März 2015, 17.00 Uhr, Minoritenkirche       

Josef Gabriel Rheinberger         Stabat mater in g-Moll  op. 138

Sowie romantische Werke für Frauenchor, Männerchor und gemischten Chor von Anton Bruckner, Augustinus Franz Kropfreiter, Heinrich Schütz, Felix Mendelssohn Bartholdy u.a.m.

Academy Singers

Manfred Payrhuber, Leitung                                                            


Isabel Biederleitner
Generalsekretärin
OÖ Stiftskonzerte | musica sacra linz
Kaufmännische Direktion
OÖ. Theater und Orchester GmbH
Landestheater Linz | Bruckner Orchester Linz
OÖ. Stiftskonzerte | musica sacra linz
Promenade 39
4020 Linz
Österreich
biederleitner@bruckner-orchester.at

Weiterführende Links:
http://www.musicasacra.at