22.10.2013 09:00 Internationale, nationale & Hamburger Künstler

Das ÜBERJAZZ Festival 2013 in Hamburg durchbricht vom 25.-27.10. erneut Genregrenzen - Musikerlebnis garantiert!

Brandt Brauer Frick Ensemble spielt auf dem Ueberjatt Festival in Hamburg

Auf dem Überjazz Festival geht es um Vielfalt und Austausch jenseits altgedienter Barrieren. Quelle: Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH

Viljay Iyer Trio spielt auf dem Ueberjatt Festival in Hamburg

Bild 2: Brandt Brauer Frick Ensemble © Nicole Stinghe & Park Bennett

Jose James spielt auf dem Ueberjatt Festival in Hamburg

Bild 3: Viljay Iyer Trio © Jimmy Katz

Soul Rebels spielen auf dem Ueberjatt Festival in Hamburg

Bild 4: Jóse James © Janette Beckmann

Zara McFarlane singt auf dem Ueberjatt Festival in Hamburg

Bild 5: Soul Rebels © Rick Olivier

Bild 6: Zara McFarlane Quelle: Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH

Von: GFDK - Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH - 6 Bilder

Lassen sie uns nicht über Jazz reden. Sorgt nur für Missverständnisse. Stattdessen stellen wir Ihnen lieber das Programm des diesjährigen ÜBERJAZZ Festivals vor:

Vom 25.10. bis 27.10. reißen wir wieder alle Fenster auf und lüften erst einmal ordentlich durch. Genregrenzen und Reinheitsgebote können sich getrost locker machen, hier geht es um Vielfalt und Austausch jenseits altgedienter Barrieren. Das Programm bietet an drei Tagen auf vier Bühnen ein breites Spektrum internationaler, nationaler und Hamburger Künstler, zahllose Premieren, überraschende Kooperationen sowie eigens für das ÜBERJAZZ produzierte Specials.

Festival in Deutschland

So spielen Brandt Brauer Frick beispielsweise in 10köpfiger Ensemble-Besetzung, platt gesagt, elektronische Tanzmusik mit akustischen Instrumenten (HH Premiere); Hauschka, Freund des präparierten Pianos, trifft auf Zen-Funk Meister Nik Bärtsch, um an zwei Flügeln erstmalig als Piano Duo aufzutreten (Weltpremiere); der norwegische Trompeter Nils Petter-Molvaer trifft auf Techno-Übervater Moritz von Oswald (HH Premiere); das Vijay Iyer Trio zeigt abermals warum es schlichtweg zu den besten Bands dieses Planeten zählt und José James gibt im Rahmen des Abschlusskonzerts das missing link zwischen Gil Scott-Heron und D'Angelo, um nur einige Programm- punkte des überbordenden Lineups zu erwähnen.

Das Line Up

25. Oktober 2013

The Brandt Brauer Frick Ensemble • Nils Petter Molvær & Moritz von Oswald • Hauschka & Nik Bärtsch • Colin Stetson • GoGo Penguin • Mark de Clive-Lowe presents CHURCH feat. Miguel Atwood-Ferguson • William Adamson • Jono McCleery • Edward Macleans’s Adoqué • Toned • Fischer Spangenberg Quintet • Curious Case

26. Oktober 2013

Vijay Iyer Trio • NDR Big Band feat. Bill Frisell • Youn Sun Nah & Ulf Wakenius • RocketNumberNine • Whistler & Hustler • Kairos 4tet • Iiro Rantala String Trio • Hildegard Lernt Fliegen • The Soul Rebels • Little Annie & Paul Wallfisch • Felice Sound Orchestra • Bumping Jazz Wires - Die Bundesjazzwerkstatt • Sandra Hempel 4-tett

27. Oktober 2013

José James • Zara McFarlane • Ady Suleiman

(Änderungen vorbehalten)

Ticketservice: 040 413 22 60 // 01806 62 62 80 (Festnetz: 0,20€/Anruf, Mobilfunk: max. 0,60€/Anruf))

Online: www.kj.de // tickets@kj.de

 

Karsten Jahnke Konzertdirektion GmbH

Oberstrasse 14 b
20144 Hamburg
eMail: info@kj.de