03.10.2013 08:21 Kooperation zwischen 10 Kultureinrichtungen

Das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin leistet Beitrag zur Bildungsarbeit durch Teilnahme am Projekt „Kunst und Spiele“

Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin nimmt an Kunst und Spiele teil

Das RSB möchte während der Projektzeit in enger Zusammenarbeit mit der Universität der Künste (UdK) eine neue Konzertreihe ins Leben rufen. Foto: Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin © Kai Bienert

Von: GFDK - Christina Gembaczka

Mit vielseitigen Familienkonzerten präsentiert sich das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) in jeder Spielzeit seinem jüngeren Publikum und betreibt bereits eine rege Bildungsarbeit in Schulen. Um in Zukunft auch den Ansprüchen von kleineren Kindern gerecht werden zu können, hat sich das RSB beim Projekt „Kunst und Spiele“ beworben und wurde als Teilnehmer ausgewählt.
 
Mit dem Projekt „Kunst und Spiele“ bringt die Robert Bosch Stiftung zehn große Kultureinrichtungen aus ganz Deutschland zusammen, die ihre Häuser stärker für kleine Kinder öffnen wollen. Über zwei Jahre hinweg entwickeln die Museen, Theater, Konzerthäuser und Ensembles gemeinsam nachhaltige Vermittlungskonzepte und arbeiten dabei eng mit Kindergärten und Grundschulen zusammen. Die Vertreter der ausgewählten Kulturinstitutionen nehmen außerdem an bundesweiten Netzwerktreffen und Weiterbildungen teil. Am 23. September fiel in Berlin der offizielle Startschuss für die gemeinsame Arbeit. Jede Einrichtung erhält im Rahmen von „Kunst und Spiele“ eine Förderung in Höhe von bis zu 30.000 Euro.

Konzerte in Deutschland 

Das RSB möchte während der Projektzeit in enger Zusammenarbeit mit der Universität der Künste (UdK) eine neue Konzertreihe ins Leben rufen. Passend zum Motto des RSB „Das Wesentliche ist die Musik“ sollen darin bereits Kinder im Kita-Alter an das Hören klassischer Musik sowie an das besondere Erlebnis „Konzert“ herangeführt werden. Das Education-Team von RSB und UdK erarbeitet in der ersten Projektphase ein detailliertes Konzept für die Konzertreihe, bevor im zweiten Schritt die Umsetzung der Pläne auf zwei Ebenen erfolgt: Fester Partner für Kita-Konzerte im kleinen Rahmen ist dabei die Kita Bornsdorfer Straße in Neukölln. Darüber hinaus sollen die Programme auch als öffentliche RSB-Konzerte für kleine Zuhörer und ihre Familien aus ganz Berlin und Umgebung aufgeführt werden.

Konzerte in Berlin

Die im Rahmen von „Kunst und Spiele“ geförderten Einrichtungen neben dem RSB sind: Deutsches Nationaltheater Weimar, Staatliche Museen zu Berlin, Kunsthalle Bremen, Klimahaus Bremerhaven 8° Ost, Staatsoper Hamburg, Deutsches Filminstitut Frankfurt, Nationaltheater Mannheim, Kunstmuseum Bonn und Museum Ostwall im Dortmunder U.


„Kunst und Spiele"


Herbst 2013 bis Frühjahr 2014:
Erfahrungsaustausch und Konzeptentwicklung
 
Schuljahr 2014/2015:
Umsetzung der Vermittlungskonzepte
 
www.kunstundspiele.org
 
„Kunst und Spiele“ ist ein Projekt der Robert Bosch Stiftung.
www.bosch-stiftung.de
 
Ansprechpartnerin beim RSB:
Musikpädagogin Isabel Stegner, Kontakt: education@rsb-online.de
 
Kooperationspartner des RSB:
Universität der Künste
www.udk-berlin.de
 
Zur Education-Seite des RSB



Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Christina Gembaczka
Charlottenstraße 56
10117 Berlin
presse@rsb-online.de
http://www.rsb-online.de