25.12.2014 09:00 Ersatz für Tapiola Sinfonietta

Bregenzer Meisterkonzert mit Württem-bergischem Kammerorchester Heilbronn und Klarinettistin Sharon Kam am 8.02.2015

Wuerttembergisches Kammerorchester Heilbronn gibt Konzert in Bregenz

Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn zählt zu den renommiertesten deutschen Kammerorchestern. © Fotostudio M42

Klarinettistin Sharon Kam gibt Konzert in Bregenz

Die israelische Klarinettistin Sharon Kam bezaubert mit ihrem musikalischen Spiel. © Maike Helbig

Von: GFDK - Caroline Wirth

Bregenz, 19. Dezember 2014 ‒ Eines der gefragtesten Kammerorchester spielt am Sonntag, den 8. Februar 2015 im Rahmen der Bregenzer Meisterkonzerte im Festspielhaus. Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn tritt anstatt der finnischen Tapiola Sinfonietta, die den Termin aufgrund von Budget-Kürzungen absagen musste, auf. Als Solistin zu Gast ist an diesem Abend die israelische Klarinettistin Sharon Kam.

Seit 1984 machen hochkarätige Darbietungen die Bregenzer Meisterkonzerte zu musikalischen Höhepunkten im Kulturkalender. Das für den 8. Februar 2015 angekündigte Konzert der Tapiola Sinfonietta musste abgesagt werden. „Grund dafür sind laut Auskunft der Generalmanagerin unvorhersehbare Budget-Kürzungen“, erklärt Thomas Schiretz vom Kulturamt der Landeshauptstadt Bregenz.

Weltweit gefragtes Orchester

Innerhalb kürzester Zeit ist es dem künstlerischen Leiter der Bregenzer Meisterkonzerte, Kulturamtsleiter Wolfgang Fetz, gelungen, einen gleichwertigen Ersatz zu finden: Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn übernimmt den Termin und reist für das Konzert im Februar 2015 nach Vorarlberg. Mit der Solistin Sharon Kam konnte zugleich eine der führenden Klarinettistinnen gewonnen werden.

Das Württembergische Kammerorchester Heilbronn hat sich seit der Gründung im Jahr 1960 durch Jörg Faerber zu einem der gefragtesten Kammerorchester weltweit entwickelt. Neben seiner künstlerischen Vielseitigkeit besticht es durch eine emotionale und sinnliche Klangkultur sowie durch das gelebte Ideal kammermusikalischen Musizierens. Im September 2002 übernahm Ruben Gazarian die Position des Chefdirigenten und Künstlerischen Leiters.

Mehrfach ausgezeichnete Solistin

Als Solistin tritt die israelische Klarinettistin Sharon Kam auf. Ihr Orchesterdebüt feierte sie im Alter von 16 Jahren mit dem Israel Philharmonic Orchestra unter Zubin Mehta. Kam wurde bereits zweimal mit dem ECHO Klassik als „Instrumentalistin des Jahres“ ausgezeichnet. In der Saison 2014/15 tritt sie unter anderem im Teatro Monumental Madrid, im Auditorium du Louvre Paris, in der 92 Street Y in New York, in der Wigmore Hall London, im Concertgebouw Rotterdam oder in der Kölner Philharmonie auf.

Meisterkonzerte 2014/15

Die weiteren Konzerte im Rahmen der Veranstaltungsreihe Bregenzer Meisterkonzerte versprechen ebenfalls hochkarätige Darbietungen. Den Auftakt im Jahr 2015 machen am 25. Jänner die Wiener Symphoniker. Das English Chamber Orchestra ist am 22. April gemeinsam mit dem Violinist Julian Rachlin im Festspielhaus Bregenz zu Gast. Mit dem Mahler Chamber Orchestra unter Dirigent Daniele Gatti feiern die Meisterkonzerte 2014/15 ihren Abschluss.

Termine Bregenzer Meisterkonzerte

  *   Wiener Symphoniker
Sonntag, 25. Jänner 2015, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz
Dirigent: Jukka-Pekka Saraste
Marina Piccinini, Flöte

  *   Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Sonntag, 8. Februar 2015, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz
Dirigent: Ruben Gazarian
Sharon Kam, Klarinette

  *   English Chamber Orchestra
Mittwoch, 22. April 2015, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz
Julian Rachlin, Violine

  *   Mahler Chamber Orchestra
Sonntag, 31. Mai 2015, 19.30 Uhr, Festspielhaus Bregenz
Dirigent: Daniele Gatti




Caroline Wirth
Pzwei. Pressearbeit
Plattenstraße 5, A-6900 Bregenz
caroline.wirth@pzwei.at

Weiterführende Links:
www.bregenzermeisterkonzerte.at