09.01.2013 09:32 für Kinder und ihre Familien

Berlin - Familienkonzert mit Moderator Herbert Feuerstein - Allerhöchste Eisenbahn: Aus Technik wird Musik

Herbert Feuerstein beim RSB Familienkonzert mit Moderator Herbert Feuerstein

Herbert Feuerstein beim RSB (c) Kai Bienert

Von: GFDK - Christina Gembaczka

Der immer zu Späßen aufgelegte Moderator Herbert Feuerstein lädt Kinder und ihre Familien dazu ein, mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin am 13. Januar um 16 Uhr im Berliner Haus des Rundfunks Musikstücke unter die Lupe nehmen, in denen es rattert, knattert und pufft.


So bahnt sich ein brasilianischer Dampfzug von Heitor Villa-Lobos ebenso seinen Weg durchs Publikum wie der „Vergnügungszug“ von Johann Strauß (Sohn). Außerdem reißt ein wilder Ritt auf John Adams' schneller Maschine das Publikum mit. Aber wieso tickt es in Beethovens 8. Sinfonie und was bedeutet es, der eifrige Trommler in Ravels „Boléro“ zu sein?


Feuerstein kennt die Antworten.
Das Konzert wird vom Schweizer Dirigenten Simon Gaudenz geleitet, der am Abend zuvor sein Debüt am Pult des RSB geben wird. Herbert Feuerstein führt hingegen regelmäßig mit Witz, Esprit und Fachwissen durch Konzerte des Orchesters.

5 Euro für Kinder, 10 Euro für Erwachsene
RSB-Besucherservice: 030-202 987 15, tickets@rsb-online.de

Sonntag, 13. Januar 2013, 16.00 Uhr
Haus des Rundfunks Berlin, Großer Sendesaal
Familienkonzert
Simon Gaudenz, Leitung
Herbert Feuerstein, Moderator
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Allerhöchste Eisenbahn
Johann Strauß (Sohn)
"Vergnügungszug" - Polka op. 281
für großes Orchester bearbeitet von Dmitri Schostakowitsch
Heitor Villa-Lobos
"O Trenzinho do Caipira" - Toccata aus Bachianas Brasileiras Nr. 2
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 8 F-Dur op. 93, daraus: 2. und 4. Satz
John Adams
"Short Ride in a Fast Machine" - Fanfare für Orchester
Maurice Ravel
"Boléro"
Karten beim Besucherservice des RSB
Telefon 030 – 202 987 15, tickets@rsb-online.de
Charlottenstr. 56, 10117 Berlin
Mo – Fr 9 – 18 Uhr, Fax 030 – 202 987 29
www.rsb-online.de


presse@rsb-online.de