26.01.2013 07:30 Sendetermin: Sonntag 27.1.2013, 22:05 Uhr Arte

TV-Tipp: "Steve McQueen - Leidenschaftlich cool!" - Außergewöhnliches Portrait der Schauspielikone der 60er und 70er

"Steve McQueen - Leidenschaftlich cool!" - Außergewöhnliches Portrait der Schauspielikone der 60er und 70er

(c) Arte

Von: Arte

Steve McQueen konnte sowohl Leidenschaftlichkeit als auch Coolness perfekt verkörpern. Im Jahr 2005 - der 1980 verstorbene Schauspieler wäre 75 Jahre alt geworden - würdigte die Filmemacherin Mimi Freedman Steve McQueen mit einem außergewöhnlichen Porträt. Vor den Augen der Zuschauer entfaltet sie sein Leben in einer Folge kunstvoll verwobener Interviews mit Menschen, die den Schauspieler zu Lebzeiten gut gekannt haben.

Als Kind wird Steve McQueen von seiner Mutter verlassen. Einige Jahre später nimmt sie ihn zwar wieder zu sich, doch hat er unter seinem gewalttätigen Stiefvater zu leiden. Als Teenager gerät er auf die schiefe Bahn, wird in ein Heim für schwer erziehbare Jungen eingewiesen und verpflichtet sich später zum Dienst in der Armee. Nach Ende seiner Dienstzeit kommt er in den Genuss der G. I. Bill, die ehemaligen Soldaten den Wiedereinstieg ins Berufsleben erleichtern soll. Steve McQueen besucht Schauspielkurse, entdeckt sein Talent und erhält einen Platz in den heiligen Hallen von Lee Strasbergs "Actors Studio".
Die Schauspielerin Neile Adams zählt zu Steve McQueens anfänglichen Begleiterinnen und wird seine erste Ehefrau. Ihre Erinnerungen sind genauso amüsant wie aufschlussreich. 15 Jahre lang führen die beiden eine glückliche Ehe, aus der zwei Kinder stammen. Doch im Olymp der Stars angekommen, unterliegt Steve McQueen seiner Sucht nach Anerkennung und der Macht der Drogen. McQueens Sohn Chad zeichnet das Bild eines fürsorglichen und liebevollen Vaters, um den andere Kinder ihn beneideten. Allerdings fällt auf, dass der Dokumentarfilm Chads Schwester mit keinem Wort erwähnt.
Einerseits sieht Steve McQueen sich selbst als ganz gewöhnlichen Menschen und verbringt gern Zeit mit den Stuntmen, die ihm Respekt entgegenbringen. Er scheint die Macht zu genießen, die ihm seine Position als Star einbringt. In den 60er Jahren kommen McQueens Dämonen zum Vorschein. Er verliert sich in Affären und seiner Drogensucht. Seine Liebesbeziehung und Ehe mit Ali MacGraw verschafft ihm zwar eine kurze Atempause, doch auch sie scheitert. Alte Freunde wenden sich von ihm ab. Er heiratet noch ein drittes Mal, ein hübsches, junges Model. Die beiden ziehen sich aufs Land zurück und führen ein ruhiges, einfaches Leben, umgeben von Erinnerungsstücken und Tieren. McQueen spielt noch in einigen Filmen, bis seine Krebserkrankung festgestellt wird, die sich als unheilbar herausstellt.



Sendetermin: Sonntag 27.1.2013, 22:05 Uhr Arte



ARTE G.E.I.E.
4 quai du Chanoine Winterer F-67000 Strasbourg
RCS STRASBOURG SIREN 382 865 62

Internet: www.arte.tv
Email: naomi.feuerstein@remove-this.arte.tv