31.03.2013 08:30 Sendetermin: Montag 1.4.2013, 22:30 Uhr ZDF

TV-Tipp: "James Bond 007 - GoldenEye" - ZDF startet Bond-Reihe

"James Bond 007 - GoldenEye" - ZDF startet Bond-Reihe

(c) ZDF/Keith Hamshere

Von: ZDF

"Skyfall" mit einem zynisch-melancholischen Daniel Craig in der Hauptrolle ist der bisher erfolgreichste James-Bond-Film. Das ZDF konnte sich die Free-TV-Premiere sichern. Damit das Warten auf dieses Highlight nicht zu lange dauert, präsentiert das ZDF vom 1. April 2013 an eine umfangreiche James-Bond-Reihe. Ab Ostermontag rettet Pierce Brosnan im Montagskino als Agent 007 in "GoldenEye", "Der Morgen stirbt nie" (8. April) und "Die Welt ist nicht genug" (15. April) dreimal die Welt. Anschließend gibt es ab Mai am Samstagabend in der Filmnacht die Gelegenheit, alle Bond-Darsteller bei ihren abenteuerlichen Einsätzen rund um den Globus zu beobachten: den coolen Sean Connery, den emotionalen George Lazenby, den eleganten Roger Moore und den intelligenten Timothy Dalton. 50 Jahre hat der erfolgreichste Agent inzwischen auf dem Buckel, aber sein Pulver hat er noch lange nicht verschossen. Ein halbes Jahrhundert "James Bond" verspricht nicht nur Kinounterhaltung auf höchstem Niveau, sondern auch eine spannende Zeitreise in Sachen Mode, Geschlechterrollen, Set Design, exotischer Schauplätze und vor allem weltpolitischer Stimmungslage. Das ZDF zeigt alle James-Bond-Filme im HD-Format und mit digitalem Ton.

General Ourumov (Gottfried John) hat sich des ultrageheimen Waffensystems "GoldenEye" bemächtigt. Mittels zweier Killer-Satelliten ist er in der Lage, jeden Punkt der Erde aus dem Orbit zu zerstören. Als erstes muss die sibirische Leitstelle der russischen Weltraumwaffenforschung dran glauben. Sowohl Russland als auch der Rest der Welt ist äußerst irritiert. Jetzt kann nur noch ein Mann helfen: Bond, James Bond (Pierce Brosnan). Er hat die Lizenz zum Töten, und seinen Wodka-Martini trinkt er nur geschüttelt, nicht gerührt. Bond fliegt nach St. Petersburg und erfährt dort durch einen Kontaktmann von der Existenz der Terror-Organisation "Janus", von den Beziehungen Ourumovs zu dieser Gruppe und deren finsteren Plänen.

Auf einem Schrottplatz nahe St. Petersburg, einem Unterschlupf von "Janus", erwartet Bond die größte Überraschung seines Lebens. 007 wird außer Gefecht gesetzt und soll zusammen mit der hübschen Programmiererin Natalya Simonova (Izabella Scorupco), die dem Inferno in Sibirien entkommen ist, liquidiert werden. Die beiden können sich in letzter Sekunde aus einem mit einer Zeitbombe versehenen Helikopter befreien. Natalya hat inzwischen herausgefunden, dass sich die neue Satelliten-Leitstelle für "GoldenEye" auf Kuba befindet. Dort bereitet Bonds Ex-Kollege Trevelyan (Sean Bean) gerade den zweiten Vernichtungseinsatz vor. Das Ziel ist London. An den geistigen Vater des britischen Superagenten erinnert nur noch der Titel des Films: "GoldenEye" hieß Ian Flemings Haus auf Jamaika. Bonds Chef "M" ist jetzt eine Frau, die nicht gerade begeistert von ihrem besten Mann ist - sie nennt ihn einen "sexistischen Dinosaurier". Das Feindbild ist in den 90er Jahren komplexer geworden - die bösen Buben lauern auch in den eigenen Reihen. Ansonsten hat sich am Popularitätskonzept der bislang erfolgreichsten Serie der Filmgeschichte kaum etwas geändert. Schon der übliche Prolog zeigt überdeutlich, dass es sich um einen 007-Film handelt. Bonds Bungee-Sprung von einem Staudamm mitten ins Herz einer geheimen russischen Chemiewaffenfabrik ist zugleich der bravouröse Salto in die derzeitige Action-Dramaturgie und ein gelungenes Debüt für den damals neuen Bond-Darsteller Pierce Brosnan.

Der Ire ist ungleich stärker als seine Vorgänger am Rollenvorbild Sean Connery orientiert, dem er an Charisma und Virilität in nichts nachsteht. Der emeritierte "Remington Steele" kombinierte souverän und glaubwürdig die impulsive Schlagkraft des Macho-Bonds der 60er mit der kühlen Selbstkontrolle der Actionhelden der 90er Jahre und garniert das Ganze mit einer Portion Süffisanz à la Roger Moore.


Sendetermin: Montag 1.4.2013, 22:30 Uhr ZDF


Als nächster Beitrag der Bond-Reihe ist am 8. April 2013, im Montagskino "Der Morgen stirbt nie" zu sehen.

Anstalt des öffentlichen Rechts
ZDF-Straße 1
55127 Mainz

Internet: www.zdf.de
Email: info@remove-this.zdf.de