07.01.2013 08:45 Sendetermin: Dienstag 8.1.2013, 20:15 Uhr ZDF

TV-Tipp: "James Bond 007: Ein Quantum Trost" - Exotische Kulissen, rasante Verfolgungsjagden und zynischer Humor machen den 22. Bond-Film zu einem Highlight der Reihe

"James Bond 007: Ein Quantum Trost" - Exotische Kulissen, rasante Verfolgungsjagden und zynischer Humor machen den 22. Bond-Film zu einem Highlight der Reihe

(c) ZDF und Karen Ballard

Von: ZDF

Auf der Suche nach den Hintermännern des tragischen Todes seiner großen Liebe Vesper Lynd schnappt sich James Bond (Daniel Craig) den Gangsterboss Mr. White (Jesper Christensen), der für die mysteriöse Terrororganisation "Quantum" arbeitet. Nach der Ermordung Mr. Whites vor den Augen von Bond und seiner Chefin M (Judi Dench) wird schnell klar, dass "Quantum" wesentlich mächtiger ist, als bisher angenommen.
 
Seine Ermittlungen führen Bond zu dem kaltblütigen Geschäftsmann und "Quantum"-Mitglied Dominic Greene (Mathieu Amalric), der in Bolivien einen Militärputsch mit dem Ex-Diktator Medrano (Joaquín Cosío) plant, scheinbar, um sich Ölreserven zu sichern. Ermahnt von M, seinen persönlichen Rachegefühlen nicht nachzugeben, nimmt Bond die Verfolgung auf. Eine Verbündete findet er in Greenes Ex-Liebhaberin Camille (Olga Kurylenko). Auch sie verfolgt eine persönliche Vendetta, denn Medrano hat vor Jahren ihre Familie getötet. Im Kampf gegen Greene erkennt Bond bald, dass es im Plan von "Quantum" um weit mehr geht als nur Ölreserven, und er sich sogar gegen seine Auftraggeber stellen muss.
 
Als 22. "Bond"-Film bietet "Ein Quantum Trost" ein echtes Novum innerhalb der Reihe, weil der Film als Fortsetzung an den Vorgänger "Casino Royale" (2006) anknüpft, inhaltlich aber auch ohne diesen ein nachvollziehbares Action-Abenteuer bleibt. Die Autoren wollten die Story auch für "Bond"-Neu-Einsteiger schlüssig gestalten. Daniel Craig spielt die Titelrolle erneut eiskalt und voller Zynismus, unterstreicht dabei aber auch dessen menschliche Seite und verleiht der Figur so mehr Tiefe. "Ein Quantum Trost" schlägt durchaus kritische Töne an. So werden neben Ressourcenknappheit und dem damit einhergehenden Konfliktpotenzial auch Korruption und skrupellose Politik thematisiert.

 


Sendetermin: Dienstag 8.1.2013, 20:15 Uhr ZDF




Zweites Deutsches Fernsehn

Anstalt des öffentlichen Rechts
ZDF-Straße 1
55127 Mainz

Internet: www.zdf.de
Email: info@remove-this.zdf.de