09.12.2013 08:00 Bildgewaltiges Biopic

Mandela: Der lange Weg zur Freiheit läuft im Januar in Deutschland an

Film Mandela: Der lange Weg zur Freiheit

Die außergewöhnliche Lebensgeschichte wird mit dem Film MANDELA: DER LANGE WEG ZUR FREIHEIT zum ersten Mal auf die große Leinwand gebracht. © Senator Film Verleih

Von: PURE Online

Die traurige Nachricht vom Tode Nelson Mandelas überschattete die Londoner Premiere von MANDELA: DER LANGE WEG ZUR FREIHEIT. Während zweier Schweigeminuten gedachte das Premierenpublikum im Anschluss an die Vorführung des ehemaligen südafrikanischen Präsidenten und Friedensnobelpreisträgers. Mandela wurde 95 Jahre alt.

Neben den Hauptdarstellern Idris Elba und Naomie Harris waren die königlichen Hoheiten Prinz William, Herzog von Cambridge, und Ehefrau Catherine, Herzogin von Cambridge, anwesend sowie der Regisseur Justin Chadwick, Produzent Anant Singh, Drehbuchautor William Nicholson sowie Nelson Mandelas Töchter Zindzi und Zenani Mandela.

MANDELA – DER LANGE WEG ZUR FREIHEIT wurde dieses Jahr speziell als Royal Film Performance ausgewählt.

In Deutschland wird das bildgewaltige Biopic des Anti-Apartheid-Kämpfers und Politikers am 30. Januar 2014 in die Kinos kommen. Mit Trauer hat Senator die Nachricht aufgenommen und bekundet seine aufrichtige Anteilnahme:

Nelson Mandela war und ist wohl für jeden Menschen eine Ikone der Freiheit gewesen. Ein Mann, der großes Unrecht erlitten hatte, aber dennoch den Großmut und die Überzeugung bewahrte, dass Vergeltung keine Probleme löst, sondern nur neue schafft. Er liebte die Menschen und dafür lieben wir ihn. Er wird uns allen fehlen.“ Peter Heinzemann, Geschäftsführer Senator Film Verleih

Ein Film von JUSTIN CHADWICK mit IDRIS ELBA, NAOMIE HARRIS u.v.m.

Kinostart: 30. Januar 2014

Über den Film:

Kaum ein anderer Mensch hat die Weltpolitik unserer Zeit so beeinflusst wie Nelson Mandela. Nun wird seine außergewöhnliche Lebensgeschichte mit dem Film MANDELA: DER LANGE WEG ZUR FREIHEIT zum ersten Mal auf die große Leinwand gebracht und spannt einen dramatischen Bogen von seiner Kindheit, der ersten großen Liebe und seinem beginnenden Kampf gegen die Apartheid bis zu seiner Amtseinführung als erster Präsident des demokratischen Südafrikas.
 
Bildgewaltig wird die zutiefst persönliche Geschichte eines Mannes porträtiert, der sich konsequent allen Widerständen entgegen stellt, um für ein besseres Leben in seinem Heimatland zu kämpfen. Noch während seiner 27-jährigen Haftstrafe auf der berüchtigten Gefängnisinsel Rykers Island stieg Nelson Mandela zum charismatischen Führer der Anti-Apartheid-Bewegung auf und zum weltweiten Symbol für friedlichen Widerstand. MANDELA: DER LANGE WEG ZUR FREIHEIT beschreibt die Entstehung einer modernen Ikone, die die Aufhebung der Rassentrennung und damit eine langersehnte politische Wende in Südafrika herbeiführte und ist gleichzeitig eine Liebeserklärung an einen Menschen, der durch seinen unermüdlichen Kampf für Freiheit, Gleichheit und Unabhängigkeit die ganze Welt verändert hat.

„Niemand hasst jemanden von Geburt an, sei es wegen seiner Hautfarbe, seiner Herkunft oder seiner Religion. Menschen müssen erst lernen zu hassen. Und wenn sie lernen können zu hassen, dann können sie auch lernen zu lieben, denn Liebe ist für das menschliche Herz viel natürlicher als Hass.“
Nelson Mandela, 1918 – 2013

„Ich kann mir mein eigenes Leben ohne sein Beispiel nicht vorstellen. Mandela hat mehr erreicht, als man je von einem Menschen erwarten könnte. Er ist unsterblich.“
Barack Obama, Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika

„Nelson Mandela hat aber nicht nur gezeigt, dass man politische Freiheit auf friedliche Weise erstreiten kann, sondern auch, dass man sie verantwortlich gestalten und bewahren muss. Dies ist das Erbe Nelson Mandelas - und auch sein Auftrag an uns alle.“
Joachim Gauck, Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland

Pressekontakt: willi.wudtke@pureonline.de