23.06.2015 08:00 Kampf ums nackte Überleben

Liebe auf den ersten Schlag - skurrile Romanze um einen jungen Mann

Liebe auf den ersten Schlag kino

Nach dem Tod des Vaters übernimmt der junge Arnaud mit seinem Bruder den Familienbetrieb, eine kleine Tischlerei; (c) Tiberius Film (24 Bilder)

Liebe auf den ersten Schlag filmkino aktuellfilma aktuellromanze kino
Von: GFDK - Tiberius Film (24 Bilder)/kino.de

Preisgekrönter französischer Kinohit über einen jungen Mann der sich Hals über Kopf in ein taffes Mädchen verliebt und ihr in ein Trainingscamp der Armee folgt.

Liebe auf den ersten Schlag demnächst im Kino

"Les Combattants", die Kämpfer, lautet der Originaltitel, und diese Kämpfer sind Symbole einer manchmal an sich und dem gesellschaftlichen Umfeld verzweifelnden Generation, die vor Wut die Faust ballt und Widerstand probt, sich dennoch aufs emotionale Minenfeld wagt. Es sind junge Leute, die nicht wissen, wie sie der aktuellen Krise entkommen und Arbeitslosigkeit vermeiden können. So wie die studierte Madeleine, die sich für ein Trainingscamp der Armee beworben hat, und Arnaud, der mit seinem älteren Bruder die Tischlerei seines verstorbenen Vaters weiterführen will und sich Hals über Kopf in die ziemlich schroffe Mademoiselle verknallt, die an den nahen Weltuntergang glaubt.

Er folgt ihr ins harte Survival-Training. In den undurchdringlichen Wäldern Aquitaines wird den Aspiranten physisch und psychisch einiges abverlangt, die störrische Madeleine gerät immer wieder in Clinch mit den Ausbildern und zeigt sich dem Verliebten gegenüber mehr als uncharmant. Bis er die Schnauze voll hat und nach einer nächtlichen Geländeübung abhauen will. Madeleine schließt sich ihm an und gemeinsam üben sie das Überleben in der Wildnis, werden zum Liebespaar.

Thomas Cailley greift jugendliche Ängste auf und nimmt sie ernst, verliert dennoch nicht Leichtigkeit und Humor, lässt in seinem mit dem César ausgezeichneten Debütfilm die zwei jungen Stars Adèle Haenel und Kévin Azaïs (César für die Beste Darstellerin und für den Besten Nachwuchsdarsteller) sich so richtig austoben. Sie spielen zwei gegensätzliche Menschen, die sich zusammenraufen, sie die coole Intellektuelle und treibende Kraft, die sich nicht unterordnen kann und will, er der nette Junge von nebenan, der es sich ungern mit anderen verscherzt und erst sehr spät die Kurve zum Kinohelden kriegt.

greift jugendliche Ängste auf

Boy meets Girl mutiert hier nicht zum üblichen Rollenspiel der Eroberung des sanften Weibchens durch den kernigen Typ, sondern zum Wechselspiel zwischen Stärke und Schwäche, Nähe und Distanz, Gefühl und Ablehnung. Romantische Komödie und tiefgründiges Drama halten sich bei "Liebe auf dem ersten Schlag" die Waage. Eine große Bedeutung kommt dem Licht zu, dass die Entwicklung der Empfindungen begleitet - von anfänglichen Blautönen über Braun- und Schwarztöne der Armee bis es gegen Ende in warme Gelbtöne mündet. Eine erfrischend rührende und unkonventionelle Love-Story, die gespannt macht auf weitere Regiearbeiten von Cailley. mk.

Kinostart: 02.07.2015