09.05.2013 08:00 Regie: Wolfram Huke

Kinostart 29.5.2013: "Love Alien" - Erfrischend ehrlicher Dokumentarfilm über die Schwierigkeiten eines Dauersingles

Love Alien

Mit einer intimen Innenperspektive will Wolfram Huke die Welt zeigen, wie sie wirklich ist. Bild 1-5 (c) Film Kino Text

Kinostart 29.5.2013DauersingleSinglebörsen?Mit Klischees aufräumen
Von: GFDK - Kino.de - 5 Bilder

Dokumentarfilmer Wolfram Huke ist 29 Jahre alt und hatte noch nie eine Beziehung. Er hat noch nie im Kino gekuschelt, noch nie geküsst, Sex scheint in unerreichbarer Ferne.

Mit einer kleinen Kamera dokumentiert er ein Jahr lang, bis zu seinem 30. Geburtstag, seinen Alltag. Er ist dominiert von der Sehnsucht nach Liebe und Nähe, von Partnerbörsen im Internet, Steckbriefen über die eigene Persönlichkeit, Beziehungsberatern und schließlich dem letzten Fünkchen Hoffnung, das nicht löschen will.

Filme im Kino

Mit einer intimen Innenperspektive will Wolfram Huke die Welt zeigen, wie sie wirklich ist. Er will Schluss machen mit den Klischees über die Dauersingles unserer Gesellschaft, die allzu gern als Verlierertypen stigmatisiert werden. Es ist die Suche nach dem Warum, die ständige Angst vor Zurückweisung und ein kaum zu durchbrechender Teufelskreis. Ungeschönt legt der Film offen, wie Menschen hilflos in ihrem Lebensunglück gefangen sind. Quelle: kino.de

Regie: Wolfram Huke

Laufzeit: 75 min.

FSK: o.A.

 

Pressestimmen und weitere Links:

Offizielle Homepage:

http://love-alien.de/

Offizielle Facebookpräsenz:

http://www.facebook.com/lovealienfilm

BR:

http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/inhalt/film-und-serie/love-alien-dok-fest-100.html

Spiegel:

http://www.spiegel.de/video/im-film-love-alien-dokumentiert-wolfram-huke-sein-leben-ohne-freundin-video-1229931.html

 

Der Film kommt am 29.5.2013 in die Kinos. Im Verleih von Film Kino Text.