09.03.2013 08:00 Regie: Kirk De Micco, Christopher Sanders

Kinostart 21.3.2013: "Die Croods" - Animationsabenteuer um eine prähistorische Familie mit prominenter Stimmenbesetzung

"Die Croods" - Animationsabenteuer um eine prähistorische Familie mit prominenter Stimmenbesetzung

Bild 1-5 (c) Fox

Von: GFDK - Kino.de - 5 Bilder

Die Steinzeitfamilie Croods muss nachdem ihre Höhle zerstört wird, eine neue Bleibe finden. Und das in einer fremden, unberechenbaren Welt. Die Kontinente sind noch nicht zur Ruhe gekommen, Mutter Natur ist noch in der Experimentierphase. Papa Grug, das Stammesoberhaupt, will an Altbewährtem festhalten. Nur keine Experimente. Ganz anders der junge Guy, dessen Kopf voller abenteuerlicher Ideen steckt. Und als wäre das alles nicht schon schlimm genug, hat er sich auch noch in Grugs aufgeweckte Tochter Eep verliebt. Zwei Wertewelten im Widerstreit.

Die Urahnen der Feuersteins hausen tatsächlich unter einem Fels und benehmen sich auch so: Eine tumbe Neandertaler-Sippe, deren bislang erfolgreiche Überlebensstrategie das Verstecken in einer stickig-finsteren Höhle war, muss ihre Ängste besiegen, um nicht auszusterben und darf dafür die Wunder der Ur-Welt erfahren, die besonders bunt ausgefallen sind. In einer zum Staunen ausgelegten Fabelwelt steht das Fun-Prinzip der "Madagascar"-Reihe im Vordergrund, dazwischen arbeitet sich das neue Werk von Chris Sanders ("Drachenzähmen leicht gemacht") in Koregie mit Kirk De Micco ("Space Chimps") an einem Familiendrama ab, das von einem "Ice Age 2"-Szenario angeheizt wird: Katastrophal aufbrechende Kontinente zwingen die primitive Sippe zur Flucht.

Aufopferungsvoll hat Stammesoberhaupt Grug, deutsch synchronisiert von Uwe Ochsenknecht, seine Phobie-Familie durchgebracht. Während alle anderen Neandertaler der angriffslustigen Fauna zum Opfer gefallen sind, führte sein eisern konservatives Credo zum Arterhalt. Neugier verboten - Frust pur für die pubertierende Tochter Eep, die heimlich in den Sonnenschein ausbüxt. Gegen die Verheerungen aufbrechender Erdplatten versagt nun die Vogel-Strauß-Politik. Einen Ausweg kennt nur ein Fremder, der schmächtige Guy, der als smarter Homo Sapiens das Feuer beherrscht und damit Eeps Herz entflammt. Zum Dank für die Rettung vor einem Flugpiranha-Schwarm kidnappen ihn die Grobiane mit ihrem vorsintflutlichen Sozialverhalten, doch der Kampf zwischen plumper Muskelmasse und einfallsreicher Intelligenz bewirkt symbolschwer Veränderungen wie ein Höhlengleichnis: Cultural learnings, ausgelegt auf kurzweiligen Fun.

Zu fröhlichem Score dominiert eine aufgedrehte Dramaturgie, die mit turbulenter Action gefällt und abwechslungsreiche Fantasy statt archäologische Fakten aufbietet: eine Abenteuer-Fahrt durch den prähistorischen Theme-Park, prall gefüllt mit ulkigem Bestiarium von meist nur auf den ersten Blick gefährlichen Chimären, die, wie die Todeskatze, gezähmt werden können oder, wie Mausfanten oder Krokowuffs, von vorne herein Spielgefährten sind. Durch Fantasiegeschöpfe aus dem Lewis-Carrolls-Fundus hält die bunt schillernde Wunderwelt - mal "Caprona"-Dschungel, mal schroffe Felswüste - eine launige Steinzeit-Party am Laufen. Nachdem die mangelnde Auffassungsgabe der Croods viele Gags abgeworfen hat, rüttelt Entdeckergeist ihr Gefüge durch, bis selbst Grug die Zukunft feiern kann: Eine witzige Evolutionsgeschichte, ein Aufstieg von der Finsternis ins Licht, gesäumt von allerhand "Erfindungen" wie Popcorn oder dem Apportieren. Hinter dem unermüdlich-liebenswerten Chaos verbirgt sich eine brave Moral von familiärem Zusammenhalt, was in einem rührseligen Ende an seinen Zenit gelangt, sich aber nahtlos in das flotte Familienentertainment mit rasanten Comic-Qualitäten einfügt. tk. Quelle: kino.de

Regie: Kirk De Micco, Chris Sanders 

Synchronsprecher USA: Nicolas Cage, Emma Stone, Ryan Reynolds, Catherine Keener  Synchronsprecher D: Uwe Ochsenknecht, Janin Reinhardt, Kostja Ullmann

 

Weitere Links:      

Offizielle Website: www.diecroods.de 

Facebook: www.facebook.com/DieCroods

 

Der Film kommt am 21.3.2013 in die Kinos. Im Verleih von Fox.