29.08.2012 07:11 beruht auf einer wahren Geschichte

Kinostart 20.9: DIE KUNST SICH DIE SCHUHE ZU BINDEN - der Sommerhit im schwedischen Kino 2011

Verleih von MFA+,

Von: Cornelia Spiering und Kathrin Stammen

lex ist ein ziemlicher Loser. Seine Träume von einer Theaterkarriere platzen, und dann verlässt ihn auch noch seine Freundin Lisa. Der einzige Job, den ihm das Arbeitsamt anbietet, ist, als Betreuer in einem Behindertenheim in einer Provinzstadt zu arbeiten. Alex versucht das Beste daraus zu machen und meldet seine Behinderten-Truppe bei „Schweden sucht den Superstar“ an – das kann natürlich nur schiefgehen …

 

DIE KUNST SICH DIE SCHUHE ZU BINDEN ist eine erfrischende und tief bewegende Komödie mit viel Herz. Der Film  war derSommerhit im schwedischen Kino 2011 (mehr als 400.000 Besucher in einem Land mit 8 Mio. Einwohnern), Teil 2 der Erfolgsgeschichte wird gerade gedreht.

 

„Ein herzerwärmender Film mit liebevollem Humor. Er hat auch hierzulande das Potenzial ein Überraschungshit zu werden.“

kino-zeit.de

 

„humorvoll und mit viel Selbstironie“ programmkino.de

 

 

DIE KUNST SICH DIE SCHUHE ZU BINDEN beruht auf einer wahren Geschichte, frei nach dem berühmten Ensemble des Behinderten-Theaters „Glada Hudik“, das 1996 vom damaligen Behindertenbetreuer Pär Johansson gegründet wurde. Mittlerweile hat das Theater acht vielbeachtete Produktionen auf die Beine gestellt.

 

DIE KUNST SICH DIE SCHUHE ZU BINDEN

Originaltitel: Hur många lingon finns det i världen,

Regie: Lena Koppel

Schweden 2011, Komödie, 78 Minuten

 

im Verleih von MFA+,

Kinostart: 20. September 2012

 

in Zusammenarbeit mit AKTION MENSCH

 

Cornelia Spiering und Kathrin Stammen


Kidlerstraße 4

81371 München

Tel.: 089 / 44 23 98 11 / -12

cspiering@cinemaids.de / kstammen@cinemaids.de /