15.09.2013 08:00 Uraufführung auf dem Sundance

DVD-Neuerscheinung 27.9.2013: "Celeste & Jesse" - Sensible Verstrickung mit Rashida Jones, Andy Samberg und Ari Graynor um ein außergewöhnliches Paar

Celeste und Jesse

In ihrem ersten Spielfilmdrehbuch entwickeln die US-Schauspieler Rashida Jones und Will McCormack in der Ausgangskonstellation den Gegenentwurf zu einem typischen Klassiker. Bild 1-4 (c) DCM

Regie Lee Toland KriegersCeleste und Jesse mit Rashida Jones und Andy SambergCeleste und Jesse erscheint auf DVD
Von: Kino.de - 4 Bilder

Sie waren erst beste Freunde, dann ein glückliches Ehepaar, bis Celeste ihrem Jesse signalisierte, dass sie sich von ihm trennen wolle. Obwohl es gute Gründe gibt, warum diese Ehe schließlich scheiterte, glaubt Jesse unverdrossen an eine Versöhnung, zumal er mit Celeste weiterhin jede freie Minute verbringt. Doch als ihm seine Frau diesbezüglich jede Hoffnung nimmt, beginnt er eine neue Beziehung und sich dabei so zu verändern, dass nun Celeste bewusst wird, dass diese Liebe wirklich eine zweite Chance verdient hätte.

DVD-Neuerscheinung

In ihrem ersten Spielfilmdrehbuch entwickeln die US-Schauspieler Rashida Jones und Will McCormack in der Ausgangskonstellation einen Gegenentwurf zu einem Klassiker, beginnen da, wo "Harry & Sally" vielleicht heute gelandet wären: am Ende einer Ehe, die zwei beste Freunde trotz großer Harmonie und Chemie in den Sand setzten. Eröffnet wird mit einer Montage des Glücks bis zur Enthüllung, dass Celeste (Rashida Jones) und Jesse (Andy Samberg) seit sechs Monaten getrennt sind, obwohl sie unverändert den Kontakt zueinander suchen und gegenseitig ihr Leben kommentieren, als würden sie es noch immer gemeinsam führen. In einem massiven Verdrängungsprozess benehmen sich die beiden wie kleine Kinder, die nichts ernst nehmen wollen - nicht einmal die Veränderung, die eine Trennung eigentlich mit sich bringt. Dabei ist Jesse im Gegensatz zu Celeste noch immer vom Comeback dieser großen Liebe überzeugt. Doch als er eine neue Beziehung und sich für diese zu verändern beginnt, wird Celeste bewusst, dass ihre gemeinsame Vergangenheit vielleicht doch die beste Basis auch für die Zukunft sein könnte.

Obwohl die beiden Autoren, die das Modell "Liebesbeziehung" selbst einmal zusammen austesteten und es schnell wieder verwarfen, die Konventionen des Genres in Personal und Situationen nicht fürchten - vom schwulen besten Freund über Datingdesaster bis zur Finalreparatur multipler romantischer Baustellen - gelingt ihnen doch der rare Ausreißer - ein Beziehungsfilm, der tatsächlich romantisch und komisch, intelligent und nicht infantil ist. Forschungsgegenstand ist das Alltägliche, das er mit Dialogwitz und ernsten Zwischentönen präsentiert, bis deutlich wird, warum zwei Menschen eigentlich füreinander geschaffen sind, eine Betonwand aber dennoch brüchig werden kann.

"Celeste & Jesse" ist eine äußerst charmante Kriegserklärung an die Selbstverständlichkeit, eines der wirksamsten Beziehungsgifte, und ein bis zum Ende sehr unterhaltsames Forum für die komischen und dramatischen Qualitäten von Rashida Jones, die von Hollywood bisher in Nebenrollen versteckt wurde. Die Tochter von Musikguru Quincy Jones und TV-Detektivin Peggy Lipton spiegelt im Wirkungsgrad ihren jüngsten Film, ist reif für das Spotlight. kob. Quelle: kino.de

Regie: Lee Toland Krieger

Cast: Rashida Jones, Andy Samberg, Ari Graynor

Laufzeit: 92 min.

Weitere Links:

Süddeutsche:

http://www.sueddeutsche.de/kultur/celeste-jesse-im-kino-tragische-seelenverwandschaft-1.1606500

Spiegel:

http://www.spiegel.de/kultur/kino/celeste-jesse-liebeskomoedie-mit-andy-samberg-rashida-jones-a-882821.html

DCM:

http://dcmworld.com/distribution/?p=721

 

Die DVD erscheint am 27.9.2013. Im Verleih von DCM.