11.10.2013 08:33 mit viel spanischem Flair

Der kubanische Ballett-Star Carlos Acosta tanzt über die Kinoleinwand

Don Quixote mit Carlos Acosta

Don Quixote, inkl. der beiden Hauptprotagonisten Carlos Acosta (Basilio) und Marianela Nunez (Kitri)© ROH / Johan Persson 2013

Von: Peter Dingens

Carlos Acosta, kubanischer Ballett-Star und Erster Gast-Solist des Royal Ballets tanzt an der Seite der Olivier-Award Gewinnerin und Ersten Solotänzerin Marianela Nuñez in einer neuen Produktion von Don Quixote, der mitreißenden Geschichte um Freundschaft, Liebe und Treue, voller Spannung, Humor und mit viel spanischem Flair.

Acosta hat seine neue Produktion speziell für das Royal Ballet kreiert, zur Musik von Ludwig Minkus und mit Bühnenbildern von Tim Hatley. Dieser hat sich bereits einen Namen gemacht mit 20 Produktionen am National Theatre, West End und mit Broadway Musicals wie Spamalot und Shrek.

Carlos Acosta tanzt seit seinem 10. Lebensjahr und zählt zu den einflußreichsten männlichen Tänzern seiner Zeit. Seine weltweite Fangemeinde ist begeistert von seiner eindrucksvollen Sprungtechnik, die Eleganz, Kraft und Höhe perfekt verbindet.

Durch seine Athletik und sein attraktives Äußeres ist er wie geschaffen für die Rolle des Basilio. Er hat sie bereits viele Male getanzt und bringt nun seine einzigartige und kraftvolle Interpretation in die Geschichte ein. Don Quixote mit seinem berühmt berüchtigten pas de deux im 3. Akt und seinem ansteckenden joie de vivre verspricht einen fantastischen Kinoabend.

In Deutschland öffnen dafür 95 Kinos der Multiplex-Ketten UCI KINOWELT, Cinestar, Cinemaxx und Cineplex, aber auch viele Independent-Kinos ihre Türen.

Seien Sie Teil des internationalen Publikums, das sich in seinen Heimatstädten trifft,  um zeitgleich die Live-Übertragung zu verfolgen.

In gemütlicher Atmosphäre erleben die Kinozuschauer durch bewegliche Kameraführung, interessante Schnitte und dem Wechsel zwischen Nahaufnahme und Totale das Geschehen hautnah, in HD-Qualität und glasklarem 5.1 Surround Sound. Darüber hinaus vermittelt das Pausenprogramm Einblicke hinter die Kulissen und ergänzt die Vorstellung durch Hintergrundinformationen und Interviews mit den Mitwirkenden.

Sie haben die Möglichkeit, während der Vorstellung interaktiv mit den anderen Zuschauern auf der ganzen Welt in Kontakt zu treten. Über Twitter kann man sich über das Gesehene und Gehörte austauschen. Auf diese Weise entsteht eine virtuelle Gemeinschaft – egal, ob in Augsburg, Houston, Flensburg oder Tokio.

Eine Liste der Städte finden Sie im Anschluss an den Programmüberblick.

Weitere Informationen unter:

http://www.roh.org.uk/cinemas

http://www.youtube.com/watch?v=8xKGRD2GuJ8 

 

www.albion-media.com 

Das Programm im Überblick:

NEUPRODUKTION

LIVE: The Royal Ballet

16. Oktober 2013, 20:15 Uhr, aus dem Royal Opera House

Petipa / Minkus: DON QUIXOTE/ Don Quichotte

Choreographie: Carlos Acosta nach Marius Petipa

Dirigent: Martin Yates

Musik: Ludwig Minkus

Ausstattung: Tim Hatley

Tänzer: Carlos Acosta, Marianela Núñez

Die neue Royal Opera House Saison wird in folgende Kinos übertragen:

Deutschland:

Ahaus (Cinetech)

Aichach (Cineplex)

Amberg (Ring Theater)

Berlin (Cinemaxx)

Berlin (Cinestar Tegel)

Berlin (Cinestar Kino in der Kulturbrauerei)

Berlin (Cinestar Potsdamer Platz CineStar/Event Cinema)

Berlin (UCI-Kinowelt Colosseum),
Berlin (UCI-Kinowelt Am Eastgate),
Berlin (UCI-Kinowelt Gropius Passagen),
Bielefeld (Cinestar)

Bochum (UCI-Kinowelt Ruhr Park),
Bremen (Cinemaxx)

Bremen (Cinestar)

Chemnitz (Cinestar Am Roten Turm)

Dessau, (UCI-Kinowelt)
Dortmund (Cinestar)

Dresden (UFA Kristallpalast)

Dresden (UCI-Kinowelt Elbe Park)
Dresden (Cinemaxx)

Duisburg (UCI-Kinowelt)
Düsseldorf (UCI-Kinowelt)  
Düsseldorf (Cinestar)

Erfurt (Cinestar)

Erlangen (Cinestar)

Esslingen (Traumpalast)

Flensburg (UCI-Kinowelt)
Frankfurt (Cinestar Metropolis 1)

Freiburg (Cinemaxx)

Fulda (Cinestar)

Garbsen (Cinestar)

Gera (UCI-Kinowelt)
Gronau (Cinetech)

Hamburg (Cinemaxx Wandsbek)

Hamburg (UCI-Kinowelt Othmarschen Park),
Hamburg (UCI-Kinowelt Mundsburg),
Hamburg (UCI-Kinowelt Wandsbek),

Hannover (Cinemaxx)

Hürth Park (UCI-Kinowelt)
Ingolstadt (Cinestar)

Karlsruhe (Cinestar)

Kassel (Cinestar)

Königsbrunn (Cineplex)

Konstanz Scala-Kinocenter (Cinestar)

Leipzig (Cinestar)

Lübeck (Cinestar)

Ludwigshafen (Cinestar)

Mainz (Cinestar)

Marburg (Cineplex)

Memmingen (Cineplex)

Neu-Ulm (Dietrich Theater Neu-Ulm)

Oberhausen (Cinestar)

Osnabrück (Cinestar)

Paderborn (UCI-Kinowelt)
Parchim (Moviestar)

Penzing (Cineplex)

Pirmasens (Walhalla)

Planken Mannheim (Cineplex)

Potsdam (UCI-Kinowelt)

Rheine (Cinetech)

Rostock (Cinestar)

Saarbrücken (Cinestar)

Schleswig (Capitol Filmpalast)

Stuttgart (UFA Palast)

Stuttgart (Cinemaxx Liederhalle)

Ulm (Cineplex)

Wachtberg (Drehwerk 1719)

Waiblingen (Traumpalast)

Weimar (Cinestar)

Westerland (Kinowelt Westerland)

Wildau (Cinestar)

Wilhelmshaven (UCI-Kinowelt)
Wolfenbüttel (Cinestar)

Österreich:

Graz (UCI Annenhof)

Innsbruck (Hollywood Megaplex)

Lambach (Kino Lambach)

Linz (Moviemento&City Kino)

Pasching (Hollywood Megaplex)

Wien (UCI Millenium City)

Schweiz:

Aarau (Kino Aarau)

Ascona (Otello)

Basel (Rex)

Bern (Gotthard)

Geneve (Les Scala 23)

Martigny (Corso)

Mendresino (Multisala Teatro)

Morges (Odeon 4)

Weinfelden (liberty Cinema)

Wil (Cinewil)

Yverdon-les-Bains (Bel-Air)

Zürich (Corso)

 

Peter Dingens
PR Manager
Leuschnerdamm 13
10999 Berlin
peter@albion-media.com