25.01.2012 07:35 Internationale Filmfestspiele Berlin (9. - 19. Februar 2012)

Berlinale 2012: 18 Weltpremieren im Wettbewerb um den Goldenen und die Silbernen Bären

(c) siehe text

Von: Internationale Filmfestspiele Berlin

Mit weiteren sieben Filmen ist das Wettbewerbsprogramm der 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin fast komplett. Bislang umfasst es 22 Filme, von denen 17 um den Goldenen und die Silbernen Bären konkurrieren werden. 18 Filme werden im Wettbewerb der Berlinale 2012 ihre Weltpremiere feiern.

Die Wettbewerbsproduktionen kommen aus folgenden Ländern: Brasilien, Dänemark, Deutschland, der Volksrepublik China, Frankreich, Griechenland, Großbritannien, Hongkong/China, Indonesien, Italien, Irland, Kanada, Norwegen, den Philippinen, Portugal, der Russischen Föderation, Schweden, Schweiz, Senegal, Spanien, der Tschechischen Republik, Ungarn und den USA.  

 

Als Sondervorführung im Berlinale Palast ergänzt Steven Soderberghs Actionthriller Haywire das Programm.

 

Wie im letzten Jahr wird als Abschlussfilm nach der Preisverleihung am 18. Februar der Gewinnerfilm des Goldenen Bären gezeigt.

 

„Wir freuen uns, dass viele der diesjährigen Wettbewerbsfilme als Weltpremieren in Berlin präsentiert werden können. Viele Beiträge im Wettbewerb 2012 handeln von Auf- und Umbrüchen, wechseln die Perspektive und zeigen die Geschichte und Geschichten aus der Sicht der Betroffenen“, sagt Festivaldirektor Dieter Kosslick.

 

 

Weitere Filme im Wettbewerbsprogramm:

 

À moi seule (Coming Home)

Frankreich

Von Frédéric Videau (Le fils de Jean-Claude Videau, Variété Française)

Mit Agathe Bonitzer, Reda Kateb

Weltpremiere

 

Bel Ami

Großbritannien

Von Declan Donnellan, Nick Ormerod (Spielfilmdebüt)

Mit Robert Pattinson, Uma Thurman, Kristin Scott Thomas, Christina Ricci

Weltpremiere / außer Konkurrenz 

 

En kongelig affære (Die Königin und der Leibarzt / A Royal Affair)

Dänemark/Tschechische Republik/Deutschland/Schweden

Von Nikolaj Arcel (Islands Of Lost Souls, Sandheden om mænd, Königspatience – Intrige im Parlament)

Mit Mads Mikkelsen, Alicia Vikander, Trine Dyrholm, David Dencik, Mikkel Boe Følsgaard

   Weltpremiere

 

Flying Swords Of Dragon Gate

Hongkong, China

Von Tsui Hark (Once Upon A Time In China, Detective Dee And The Mystery Of The Phantom Flame, Time And Tide)

Mit Jet Li, Zhou Xun, Chen Kun, Kwai Lun Mei

Europäische Premiere /außer Konkurrenz - 3D

 

Rebelle

Kanada

Von Kim Nguyen (La citė, Truffe, Le Marais)

Mit Rachel Mwanza, Alain Bastien, Serge Kanyinda

Weltpremiere

 

 

Shadow Dancer

Großbritannien/Irland

Von James Marsh (Project Nim, The King, Man On Wire)

Mit Clive Owen, Andrea Riseborough, Gillian Anderson

Europäische Premiere/außer Konkurrenz

 

 

Sondervorführung im Berlinale Palast:

Haywire

USA

Von Steven Soderbergh (Sex, Lies And Videotape, Traffic – Die Macht des Kartells, Erin Brockovich)

Mit Gina Carano, Ewan McGregor, Michael Fassbender, Channing Tatum

Deutsche Premiere/außer Konkurrenz

 

 

Bereits gemeldete Filme:

 

Aujourd´hui von Alain Gomis, Frankreich/Senegal  - WP

Barbara von Christian Petzold, Deutschland - WP

Captive von Brillante Mendoza Frankreich/Philippinen/Deutschland/ Großbritannien - WP

Cesare deve morire (Caesar Must Die) von Paolo und Vittorio Taviani, Italien - WP
Csak a szél (Just The Wind) von Bence Fliegauf, 

Ungarn/Deutschland/ Frankreich - WP

Dictado (Childish Games) Von Antonio Chavarrías, Spanien - WP

Extremely Loud And Incredibly Close Von Stephen Daldry, USA – IP (außer Konkurrenz)

Gnade (Mercy) von Matthias Glasner, Deutschland/Norwegen - WP

Jayne Mansfield’s Car von Billy Bob Thornton,

Russische Föderation/USA - WP

Jin líng Shí San Chai (The Flowers Of War) von Zhang Yimou, Volksrepublik China – EP (außer Konkurrenz)

Kebun binatang (Postcards From The Zoo) von Edwin,

Indonesien/Deutschland/Hongkong, China - WP

L´enfant d´en haut (Sister) von Ursula Meier, Schweiz/Frankreich - WP

Les Adieux à la reine von Benoît Jacquot, Frankreich/Spanien - WP

Metéora (Meteora) von Spiros Stathoulopoulos,

Deutschland/Griechenland - WP

Tabu von Miguel Gomes, Portugal/Deutschland/Brasilien/Frankreich - WP

Was bleibt (Home For The Weekend) von Hans-Christian Schmid, Deutschland - WP

 

Internationale Filmfestspiele Berlin
Potsdamer Straße 5
10785 Berlin
Deutschland
Tel. +49 · 30 · 259 20 · 0
Fax +49 · 30 · 259 20 · 299

 

Leitung/Pressesprecherin
Frauke Greiner
Assistenz
Anja Franke

Tel. +49 · 30 · 259 20 · 737 Fax +49 · 30 · 259 20 · 799 press@berlinale.de 

 

Weiterführende Links:
http://www.berlinale.de