20.10.2012 07:33 Erfolgreicher Start

"Wachkoma"- Die berührende Erzählung von Jasmin P. Meranius ist ab sofort auch im Buchhandel erhältlich

"Wachkoma" erzählt die Geschichte der Karrierefrau Beata, die plötzlich aus ihrem beruflichen Leben gerissen wird: nach einem Zusammenbruch wacht sie in einem abgelegenen Anwesen auf - umgeben von zum Teil merkwürdigen Mitbewohnern, die ihr nahe legen:

Jasmin P. Meranius - Ihre Tantiemen spendet die Autorin an das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden

Von: GFDK - Stefan Friedrich

Erfolgreicher Start für die auf wahren Begebenheiten beruhende Erzählung "Wachkoma" bei der Frankfurter Buchmesse 2012: Schon einen Tag vor offiziellem Verkaufsstart haben sich zahlreiche Buchmessebesucher für das Buch "Wachkoma" von Jasmin P. Meranius entschieden, das der Ludwigsburger Verlag nun als hochwertiges, wattiertes und geprägtes Hardcover veröffentlicht hat. "Die Geschichte selbst ist schon ein Kleinod.

Das wollten wir mit der besonderen Aufmachung deutlich machen", erklärt Erik Borner, der sich bei Bluescreen Entertainment für das Roman- und Filmprojekt verantwortlich zeichnet. Tatsächlich ist das Buch ein wahres Schmuckstück geworden, das sich vor allem auch als Geschenk hervorragend eignet. Das durchweg positive Feedback der Standbesucher auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse unterstrich diesen Gedanken noch.

Das Konzept ist aufgegangen: am letzten Messetag war der Ansturm so groß, dass die mitgebrachten 200 Bücher schon zwei Stunden vor Messeende verkauft waren - ein außergewöhnlicher Erfolg für einen kleinen Verlag, der sich neben den Filmrechten jüngst auch die Buchrechte gesichert hat. Ursprünglich erschien das Buch in einem Bayreuther Verlag, bisher nur als Softcover.

"Wachkoma" erzählt die Geschichte der Karrierefrau Beata, die plötzlich aus ihrem beruflichen Leben gerissen wird: nach einem Zusammenbruch wacht sie in einem abgelegenen Anwesen auf - umgeben von zum Teil merkwürdigen Mitbewohnern, die ihr nahe legen: Es ist nicht das Streben nach Karriere allein, das glücklich macht, sondern das "Entschleunigen" in unserer von Stress und Hektik geprägten Zeit; das Besinnen auf sich selbst.

Die Werkzeuge dafür fehlen Beata allerdings. Die soll sie an diesem Ort zur Hand bekommen. Von ihrem alten Leben scheint sie hier vollkommen abgeschirmt: erreicht weder ihren Arbeitgeber, noch ihre Familie. Als sie nach Wochen lernt, dass ein gefüllter Terminkalender noch lange kein ausgefülltes Leben ist, passiert etwas unerwartetes und die Geschichte steuert auf ein überraschendes, berührendes Ende hin. Die hochschwangere Autorin weiß, wovon sie spricht:

"Ich war selbst in diesem System gefangen", erzählte Meranius bei der Buchvorstellung auf der Frankfurter Buchmesse. Erfolgreich im Geschäftsleben verankert, hat sie den Absprung dennoch geschafft. Ihre Tantiemen spendet die Autorin an das Kinderhospiz Bärenherz in Wiesbaden.

Über die Autorin: Jasmin P. Meranius studierte zunächst Betriebswirtschaftslehre und arbeitet seither erfolgreich und freiberuflich in der Immobilienwirtschaft. Erst 2009 entdeckte sie ganz nach dem Vorbild ihrer berühmten Großtante Hilde Heyduck-Huth, einer international erfolgreichen Kinder- und Bilderbuchautorin, ihre Liebe zum Schreiben.

zum Buch:
"Wachkoma"
ISBN 978-3-943529-03-6
Verkaufspreis: 12,95 Euro
Hardcover, 144 Seiten, gebunden
Fadenheftung, Einband wattiert mit Gravur