11.04.2014 09:12 humorvoll und kostbar

Veritables Kunstobjekt: Collectors Edition von Thorsten Brinkmann

Collectors Edition von Thorsten Brinkmann

Thorsten Brinkmann ist mit arrangiertem Müll und ausrangierten Alltagsgegenständen berühmt geworden (c) Hatje Cantz

Von: GFDK - Hatje Cantz Verlag

Bereits während seines Kunststudiums erhielt Thorsten Brinkmann erste Auszeichnungen und sein eigenständiges, zwischen Fotografie, Bildhauerei, Performance und Installationskunst changierendes Werk wurde in Ausstellungen präsentiert.

Vorliebe zu Second-Hand

Spätestens mit seinen Portraits of a Serialsammler gelang dem»wunderbar absurden Künstler« (DIE ZEIT) der Durchbruch: In der Fotoserie, die ab 2003 entsteht, verkleidet sich Brinkmann mit ausrangierten Alltagsgegenständen und Second-Hand-Kleidungsstücken, stülpt sich Lampenschirme, Kissenbezüge oder zerbeulte Kübel über den Kopf, hüllt sich in Brokatjacken, Rüschenkleider oder Sofadecken. Auch für seine fotografischen Stillleben, seine Readymades und Installationen schöpft der Künstler aus einem riesigen Fundus an Sperrmüll und schafft für den Betrachter aus der überraschenden Kombination weggeworfener Materialien und mit dem assoziativen Spiel von kunsthistorischen Bezügen Raum zum Neu-, Um- und Nachdenken.

Handsignierte Collector's Edition von Thorsten Brinkmann

In den letzten Jahren spielen großräumige Arrangements und der Ortsbezug eine immer größere Rolle im Werk Brinkmanns, so auch in seiner Arbeit La Hütte Royal, für die er ein im Stil der späten 1970er-Jahre eingerichtetes Haus in Pittsburgh zu einem Gesamtkunstwerk umbaute. Unsere herrlich humorvolle Collector's Edition entstammt diesem Projekt und ist ein veritables Kunstobjekt. Sie umfasst neben einem hochwertigen, signierten und nummerierten C-Print eine im Haus aufgefundene Vintage-LP, deren Covervorderseite der Künstler mittels Siebdruck überarbeitet und signiert hat, sowie ein dazugehöriges Booklet und ist damit ein einzigartiges Unikat.