17.09.2013 07:30 Mittwoch, 25. September 2013

Lesung: "Neun Tage in Lissabon" - Hervé Le Tellier zu Gast in Hamburg

Auf dem Weg in die Vergangenheit

Aus Neugier und aus Eifersucht macht sich Vincent auf, Antonios seit langem verschwundene Jugendliebe Pata in Lissabon zu finden. (c) Deutscher Taschenbuch Verlag

Von: Deutscher Taschenbuch Verlag

Lissabon, 1985: Vincent Balmer, ein französischer Journalist, und der Fotograf António sollen gemeinsam über den Prozess gegen einen Serienmörder berichten. Doch interessiert die beiden vor allem ihr privates Lebensglück. António hat Erfolg bei Frauen und ist zudem in Vincents Ex-Freundin Irène verliebt. Vincent täuscht eine Liebschaft vor und flüchtet sich in die Bekanntschaft mit Manuela, die ihn jedoch bald abweist. Aus Neugier und aus Eifersucht macht sich Vincent auf, Antónios seit langem verschwundene Jugendliebe Pata in Lissabon aufzuspüren. Hintergründig erzählt Le Tellier vom Glück und Unglück in der Liebe.

 

Über den Autor:

Hervé Le Tellier wurde 1957 in Paris geboren. Er veröffentlichte viele sehr originelle Bücher, Romane, Erzählungen, Gedichte und Kolumnen. Seit 1992 ist er Mitglied der Autorengruppe OuLiPo (Ouvroir de Littérature Potentielle), die von François Le Lionnais und Raymond Queneau gegründet wurde und der Autoren wie Georges Perec, Italo Calvino oder auch Oskar Pastior angehörten. ›Kein Wort mehr über Liebe‹ ist das erste Buch von Hervé Le Tellier in deutscher Übersetzung.

 

Lesung mit Hervé Le Tellier
Hervé Le Tellier »Neun Tage in Lissabon «

Moderation und Übersetzung: Jürgen Ritte
Lesung des dt. Texts: Jürgen Ritte

Zeit: 20:00 Uhr
Ort: Literaturhaus Berlin, Fasanenstr. 23 Berlin

‎Internet: www.literaturhaus-berlin.de

Email: literaturhaus@remove-this.iteraturhaus-berlin.de

 

Das Buch ist erschienen im

Deutscher Taschenbuch Verlag
Tumblingerstr. 21, 80337 München

Internet: www.dtv.de
Email: zirnbauer.thomas@remove-this.dtv.de