07.04.2015 08:33 pagerturner

Düsterer Psychothriller vor italienischer Kulisse: In der Finsternis

In der Finsternis von Sandrone Daziere

Dante Torre besitzt eine ganz besondere Gabe. Er kann Menschen lesen. Aber er hat teuer dafür bezahlt (c) Piper

Von: GFDK - Piper

Dante Torre besitzt eine besondere Gabe. Er kann Menschen lesen. Aber er hat teuer dafür bezahlt. Elf Jahre war er eingesperrt in ein Betonverlies und darauf angewiesen, die kleinste Regung seines Entführers zu deuten.

Als Jahre nach seiner Befreiung ein kleiner Junge verschwindet, weiß Dante Torre, dass der Mann, den er Vater nennen musste, dahintersteckt. Doch der Vater gilt längst als tot. Nur Colomba Caselli glaubt Dante. Sie ist jung, gerade vom Dienst suspendiert und hat nichts zu verlieren bei dieser Ermittlung fern von allen Regeln. Dantes Spürsinn bringt die traumatisierte Frau auf eine Fährte: Jahrelang sind unzählige Kinder entführt worden – mit dem Ziel, ihre Erinnerung auszulöschen. Jetzt wird Colomba Caselli endgültig von ihrer Vergangenheit eingeholt ...

In der Finsternis - düsteres Kopfkino

Der italienische Autor Sandrone Daziere hat mit IN DER FINSTERNIS einen atmosphärisch dichten Roman geschrieben, der der Bezeichnung Thriller alle Ehren macht. Vorallem die interessante Konstellation des Ermittlerduos stellt sich als eine unschlagbare Kombi heraus. Sandrone Daziere inszeniert ein perfektes und düsteres Kopfkino mit überraschenden Wendungen, einem spannenden Plot sowie mitreissendem Schreibstil.

Vom Koch zum Drehbuchschreiber

Sandrone Dazieri, geboren 1964 in Cremona, ist gelernter Koch und einer der wichtigsten Drehbuchschreiber für italienische Kriminalfilme. Er arbeitete als Programmmacher und Lektor für Kriminalromane im größten Verlagshaus Italiens und verfasste unter anderem Romane und Kinderbücher. Er blickt auf eine Karriere als Hausbesetzer und Umweltschützer zurück, setzt sich für Ärzte ohne Grenzen ein und lebt heute in Mailand.

Pressestimmen

»Dazieris Plot ist bereits spannend genug, doch der in Italien populäre Literat verfügt auch über die stilistischen Mittel, die aus einer fesselnden Story einen ungewöhnlich dichten Roman machen.«, Oberhessische Presse, 23.01.2015

»Das wird einer der besten Thriller des Jahres bleiben.«, Der Standard (A), 14.03.2015

»Sandrone Dazieri schafft in seinem Thriller ›In der Finsternis‹ eine derart eindringliche und finstere Atmosphäre, dass beim Lesen Beklemmungen aufkommen. Die Protagonisten sind glasklar und überzeugend herausgearbeitet, die Erzählstränge beinahe lässig miteinander verknüpft. Ein Thriller, den man kaum aus der Hand legen mag und der besser nicht sein könnte.«, Hamburger Morgenpost, 12.03.2015

Erschienen im Piper Verlag im März 2015