17.11.2011 07:35 für seinen Roman ›Retour à Killybegs‹

Büchernews: Grand Prix du roman de l'Académie française 2011 geht an den französischen Schriftsteller Sorj Chalandon

(c) Deutscher Taschenbuch Verlag

Von: Deutscher Taschenbuch Verlag

Der Roman war auch für den Prix Goncourt 2011 nominiert. Die deutsche Übersetzung wird bei dtv premium erscheinen. Ein Erscheinungstermin steht allerdings noch nicht fest.Im Januar 2012 erscheint bei dtv premium in der Übersetzung von Brigitte Große als deutsche Erstausgabe ›Die Legende unserer Väter‹. Der 2010 im französischen Original erschienene Roman wurde u.a. mit dem Prix Ouest ausgezeichnet. Es ist das erste Buch Chalandons in deutscher Übersetzung.Ab Ende Dezember 2011 ist der Titel im Buchhandel erhältlich, Druckfahnen können Sie ab sofort bei uns anfordern. Die Legende unserer Väter Vertraue nicht der Erinnerung.

Marcel Frémaux schreibt Auftragsbiographien. Lupuline, die Tochter des über 80 Jahre alten Tescelin Beuzaboc, bittet ihn, die Lebensgeschichte ihres Vaters niederzuschreiben und seine Erlebnisse in der Résistance festzuhalten. Mehrmals treffen sich die beiden Männer, Marcel notiert genau Tescelins Schilderungen. Sind Tescelins Berichte aber wahr? Bei Marcel wachsen die Zweifel. Er beginnt zu recherchieren und konfrontiert bald den alten Mann mit seinem Verdacht, dass dessen Erinnerungen erfunden sind. Sorj Chalandon war Journalist bei der Zeitung „Libération“. Seine Reportagen über Nordirland und den Barbie-Prozeß wurden mit dem Albert-Londres-Preis ausgezeichnet. Er veröffentlichte die Romane „Le petit Bonzi“ (2005), „Une promesse“ (2006, ausgezeichnet mit dem Prix Médicis) und „Mon traître“ (2008). „La légende de nos pères“ ist das erste Buch von Sorj Chalandon in deutscher Übersetzung.  

Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Januar 2012)  

 

Pressekontakt:

Thomas Zirnbauer

Tel.: 089/38167-119

Fax: 089/38167-319

E-Mail: zirnbauer.thomasdtv.de